Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Peter Zeidler: "Ich bin stolz, neuer Trainer in St.Gallen zu sein"

Jetzt ist es offiziell: Peter Zeidler ist neuer Cheftrainer des FC St.Gallen. Die Verantwortlichen um Präsident Matthias Hüppi und Sportchef Alain Sutter sind überzeugt, im Deutschen den perfekten Trainer für die Espen gefunden zu haben - Zeidler erhält einen Dreijahres-Vertrag.
Stephanie Martina
Er soll für gute Zeiten in St.Gallen sorgen: Peter Zeidler. (Urs Bucher)

Er soll für gute Zeiten in St.Gallen sorgen: Peter Zeidler. (Urs Bucher)

Was seit einigen Tagen als Gerücht kursierte und seit gestern als unbestätigte Meldung die Runde machte, ist jetzt von Seiten des Vereins offiziell: Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. Zu seiner ersten Medienkonferenz als Espen-Coach erschien der 55-Jährige in hellblauem Hemd, schwarzer Hose und mit einem Lächeln im Gesicht. Seine ersten Worte: "Ich bin stolz, neuer Trainer in St.Gallen zu sein."

Nicht nur der frisch gebackene Cheftrainer scheint glücklich zu sein. Auch Präsident Matthias Hüppi und Sportchef Alain Sutter strahlen. Der letzte Baustein für die Neuausrichtung des Vereins scheint gefunden: Hüppi formuliert es so: "Wir sind auf unserer Suche am Ziel angelangt und haben eine Wunschlösung gefunden."

Mit dem "Wunschkandidaten" hat die Clubführung einen Dreijahres-Vertrag abgeschlossen. Laut Hüppi ist man zu hundert Prozent davon überzeugt, dass Zeidler zum FCSG passt. "Wir haben Visionen und Überzeugungen. Dazu gehört ein langfristiger Vertrag mit unserem Trainer", begründet er die Vertragsdauer.

Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. (Bild: Urs Bucher)
Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. (Bild: Urs Bucher)
Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. (Bild: Urs Bucher)
Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. (Bild: Urs Bucher)
Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. (Bild: Urs Bucher)
Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. (Bild: Urs Bucher)
Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. (Bild: Urs Bucher)
Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. (Bild: Urs Bucher)
Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. (Bild: Urs Bucher)
Peter Zeidler ist der neue Trainer des FC St.Gallen. (Bild: Urs Bucher)
10 Bilder

Der FCSG stellt Peter Zeidler als neuen Trainer vor

Zeidlers Feuer soll Ostschweizer Fussballfieber entfachen

Seit Giorgio Continis Freistellung Ende April hatte sich das Kandidatenkarussell für den Trainerposten gedreht: Trainer wie Marcel Koller, Urs Fischer und Christian Gross wurden als mögliche Anwärter gehandelt, zuletzt blieben nur noch Roger Stilz und Peter Zeidler übrig. Dass die Wahl schliesslich auf den Deutschen gefallen ist, erklärt Alain Sutter wie folgt: "Bereits während des ersten Gesprächs mit Peter Zeidler habe ich sein Feuer und seine Leidenschaft für den Fussball gespürt. Genau das ist es, was wir brauchen, um den FCSG in die Herzen der Ostschweizer zu bringen und unsere Vision vom attraktiven Fussball zu verwirklichen."

Erstmals sprach die Clubführung nicht nur über die Idee des "neuen FC St.Gallen", sondern auch über konkrete Saisonziele. "Wir wollen uns unter den Top 5 der Super League etablieren", sagt Hüppi.

Die erste Bratwurst - ohne Senf

Ab nächster Saison – so erhoffen es sich Hüppi und Sutter – wird beim FCSG ein anderer Wind wehen. Am kommenden Samstagabend wird der neue FCSG-Trainer aber nochmals auf der Tribüne Platz nehmen – wie er es in den vergangenen Wochen bereits des Öfteren getan hatte. Allerdings, gesteht Zeidler, habe er sich bisher noch nie eine Bratwurst gegönnt. "Das soll sich am Samstag ändern", sagt er und fügt mit einem Zwinkern an: "Natürlich ohne Senf."

Lesen die Medienkonferenz nochmals im Liveticker nach:

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.