Kekuta Manneh wechselt definitiv
vom FC St.Gallen in die USA

Was sich abgezeichnet hatte, ist nun fix: Stürmer Kekuta Manneh verlässt
den FC St.Gallen per sofort. Er spielt künftig in der Major League Soccer.

Drucken
Teilen
Kekuta Manneh (rechts, gegen Kevin Mbabu von den Young Boys) bestritt für St. Gallen in der Meisterschaft nur sieben Teileinsätze. (Bild: Urs Bucher)

Kekuta Manneh (rechts, gegen Kevin Mbabu von den Young Boys) bestritt für St. Gallen in der Meisterschaft nur sieben Teileinsätze. (Bild: Urs Bucher)

(pl) Der 24-Jährige hat seinen Vertrag bei den Ostschweizern aufgelöst und wechselt zum FC Cincinnati in die Major League Soccer. Das vermeldet der FC St.Gallen auf seinen Sozialen Medien. Der US-Amerikaner mit gambischen Wurzeln war erst im vergangenen Sommer aus Mexiko nach St.Gallen gewechselt. In der Super League konnte sich Manneh nicht durchsetzen. Er bestritt bloss sieben Teileinsätze. Der Einjahresvertrag des Stürmers wäre im Sommer ausgelaufen, St.Gallen wird wohl keine Ablösesumme kassieren. Nach Roman Buess verlieren die Ostschweizer damit innerhalb weniger Tage bereits den zweiten Stürmer.

Jetzt abonnieren: FCSG-News via Facebook Messenger erhalten

Spielberichte, Analysen, Transfers, Interviews. Das alles bieten wir Ihnen ab 7. Dezember auch via Facebook Messenger. Gleichzeitig stellt WhatsApp den bisherigen Newsletter-Service ein. Der kompetente Tagblatt-Service für alle Fans des FC St.Gallen geht aber weiter. Hier erfahren Sie, wie Sie sich anmelden können.