Janjatovic zum FC Vaduz – wird Angha Captain?

FUSSBALL. Der in St.Gallen nicht mehr erwünschte Dejan Janjatovic hat einen neuen Club gefunden. Der 23-jährige Deutsche, dessen Vertrag in der Ostschweiz im Sommer ausgelaufen wäre, wechselt per sofort zum Ligakonkurrenten Vaduz.

Drucken
Teilen
Martin Angha (Bild: pd)

Martin Angha (Bild: pd)

Janjatovic kam im Winter 2012 von Getafe nach St.Gallen, sein grosses Potenzial rief er aber zu selten ab. Ins Trainingslager durfte der Mittelfeldspieler, welcher der Nachwuchsabteilung von Bayern München entstammt, nicht mehr mitreisen.

Angha immer mit Captainbinde

Derzeit noch offen ist beim FC St.Gallen die Captainfrage. Trainer Joe Zinnbauer liess sich in den vergangenen Tagen dazu nichts entlocken. Die Anzeichen verdichten sich aber, dass sich der Deutsche für Martin Angha entscheiden könnte.

Martin Angha (Bild: pd)

Martin Angha (Bild: pd)

Der 22-jährige Innenverteidiger trug bereits in den vergangenen Testspielen die Captainbinde. Nach elf Tagen Trainingslager in der kühlen Südtürkei reist St.Gallen morgen wieder nach Hause.

Wiss und Thrier brechen ab

Früher als geplant verlassen haben das Trainingslager Alain Wiss und Pascal Thrier. Nach ihren Verletzungen unterziehen sich die beiden in der Heimat genaueren Untersuchungen. Dem 25-jährigen Mittelfeldspieler Wiss macht die alte Fussverletzung wieder zu schaffen, die ihn schon seit Oktober behindert. Der 31-jährige Verteidiger Thrier zog sich im Testspiel gegen Düsseldorf einen kleinen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu.

Im letzten Testspiel des Trainingslagers treffen ihre Mannschaftskollegen heute ab 14 Uhr Schweizer Zeit in Side auf den österreichischen Bundesligaclub Grödig. (pl)

Aktuelle Nachrichten