Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FCSG holt Nias Hefti in die erste Mannschaft - Nationalspieler aus Afrika kommt

Der FC St.Gallen verstärkt sich mit dem ghanaischen Nationalspieler Majeed Ashimeru. Der Mittelfeldspieler kommt leihweise von Red Bull Salzburg für ein Jahr in die Ostschweiz. Verteidiger Nias Hefti holen die Espen vom FC Wil zurück und nehmen ihn in die erste Mannschaft auf.
Nias Hefti mit St.Gallens Sportchef Alain Sutter. (Bild: pd)

Nias Hefti mit St.Gallens Sportchef Alain Sutter. (Bild: pd)

(stm/lex/tn) Der FC St.Gallen ist auf dem Transfermarkt aktiv geworden: Fix verpflichten konnten die Ostschweizer den ghanaischen zentralen Mittelfeldspieler Majeed Ashimeru. Wie die Espen in einer Medienmitteilung schreiben, erzielte der 20-Jährige in der vergangenen Saison in 15 Einsätzen zwei Tore für den österreichischen Bundesligaclub Wolfsberger AC.

Majeed Ashimeru im Trainingslager des FCSG (Reto Voneschen/Sarganserländer)

Majeed Ashimeru im Trainingslager des FCSG (Reto Voneschen/Sarganserländer)

"Wir sind überzeugt, dass sich Majeed bei uns unter Trainer Peter Zeidler weiterentwickeln und uns mit seinen Fähigkeiten weiterhelfen wird», wird Sportchef Alain Sutter in der Mitteilung zitiert. Majeed Ashimeru wird beim FC St.Gallen das Trikot mit der Nummer 4 tragen.

Fakten zu Majeed Ashimeru

Geburtsdatum: 10.10.1997

Nationalität: Ghana

Grösse: 1,82 Meter

Bisherige Vereine: West African Football Academy (GHA), RB Salzburg (AUT), Austria Lustenau (AUT, leihweise), Wolfsberger AC (AUT, leihweise)

Am Mittwochabend vermeldete der FC St.Gallen dann auch, dass Nias Hefti, Bruder von Silvan Hefti, neu Teil der ersten Mannschaft ist. Nias Hefti hat den Vertrag mit dem FCSG bis 2020 verlängert und gehört nun fix zum Kader der ersten Mannschaft. Der 18-Jährige, der vorwiegend auf der linken Abwehrseite spielt, war in der vergangenen Saison leihweise beim FC Wil im Einsatz.

Weitere Transfers folgen

Nebst dem Neuzugang aus Österreich, testet der FCSG weitere Spieler im Trainingslager. Bei drei Spielern sind die Verhandlungen bereits in der Endphase:

  • Leonel Mosevich, 21 Jahre, Innenverteidiger, Argentinos (höchste argentische Liga)
  • Erhan Masovic, 19 Jahre, Innenverteidiger, FC Brügge (höchste belgische Liga)
  • Kekuta Manneh, 23 Jahre, Linksaussen, CF Pachuca (höchste mexikanische Liga)

Offiziell will der FCSG noch nichts bestätigen, dem Vernehmen nach stehen die drei aber kurz vor der Unterschrift bei den Espen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.