St.Gallens Alain Wiss nach Knieoperation: «Froh, diesen ersten Schritt hinter mich gebracht zu haben»

St.Gallens Verteidiger Alain Wiss, der sich in einem Testspiel vor eineinhalb Wochen das Kreuzband gerissen hat, wurde am Mittwoch Nachmittag operiert. Der 28-Jährige fällt sechs bis acht Monate aus.

Drucken
Teilen
Alain Wiss (rechts) im Zweikampf mit dem Xamax-Spieler Samir Ramizi im Dezember 2018. (Bild: Eddy Risch/KEY)

Alain Wiss (rechts) im Zweikampf mit dem Xamax-Spieler Samir Ramizi im Dezember 2018. (Bild: Eddy Risch/KEY)

(cbr/pl) St.Gallens Alain Wiss hat nach dem Kreuzbandriss einen ersten Schritt auf dem langen Weg zurück gemacht. Der 28-Jährige wurde am Mittwoch Nachmittag in der Berit Klinik in Speicher operiert. Der Eingriff am linken Knie dauerte eine Stunde. Nicht operiert werden musste der Teilriss des Innenbandes. Wiss sagte: «Ich bin froh, diesen ersten Schritt hinter mich gebracht zu haben.» Der Zentralschweizer wird sechs bis acht Monate ausfallen.

Wiss spielte vier Jahre für St.Gallen

Sein Vertrag mit St.Gallen läuft im Sommer nach vierjährigem Engagement aus. Schon vor der schweren Verletzung ihres Spielers hatten die Ostschweizer Clubverantwortlichen angekündigt, den Kontrakt mit Wiss nicht verlängern zu wollen. Der Verteidiger hatte sich die Verletzung vor eineinhalb Wochen in einem Testspiel gegen den Hamburger SV zugezogen und reiste deshalb vorzeitig aus dem Trainingslager im spanischen La Manga ab.