FCSG - LUGANO: DAS DUELL IN ZAHLEN: Der FC St.Gallen muss gewinnen - bitte keine Pfiffe!

Im Heimspiel vom Samstagabend gegen den FC Lugano ist vom FC St.Gallen ein Sieg gefordert. In Duellen gegen schwächere Teams versagen den Espen oftmals die Nerven - das muss endlich anders werden.
Sogar schon die kleinsten FCSG-Fans leben bei den Spielen ihre Emotionen voll und ganz aus. (Bild: Urs Bucher)

Sogar schon die kleinsten FCSG-Fans leben bei den Spielen ihre Emotionen voll und ganz aus. (Bild: Urs Bucher)

FC St.Gallen

Vergangene fünf Direktbegegnungen

1:0
2:3
0:1
3:2
0:2

Gesamtscore:

6:8

Lugano

N/S/S/N/S

Letzte fünf Spiele (inkl. Tests)

U/N/S/S/U

(S=Sieg, U=Unentschieden, N=Niederlage)

Formtabelle

(Super-League-Spiele)

S U N P
5. St.Gallen 3 0 3 9
S U N P
8. Lugano 1 2 3 5

Beste Torschützen:

Marco Aratore

6

3

Davide Mariani

Danijel Aleksic

5

3

Alexander Gerndt

Roman Buess

3

2

Carlinhos Junior

Albian Ajeti

3

1

Steve Rouiller

Buchmacherquoten:

Sieg FCSG: 2.45

Unentschieden: 3.50

Sieg Lugano: 2.65

Wertvollste Spieler

Hefti/Barnetta

Eloge Yao

1,8 Millionen Franken

1,8 Millionen Franken

Marktwert Gesamt/Durchschnitt

Rund 19 Mio. CHF/760'000 CHF

Rund 17 Mio. CHF/650'000 CHF


Daniel Walt. (Bild: Ralph Ribi)

Daniel Walt. (Bild: Ralph Ribi)

Redaktionstipp:Es ist für den FC St.Gallen einfacher, gegen Basel zu spielen als gegen irgendeine graue Ligamaus. Kommt der Krösus vom Rheinknie in den Kybunpark, ist das Stadion gut gefüllt, die Stimmung grossartig. Und die Grünweissen sind in jener Rolle, die ihnen schon in Espenmoos-Zeiten so sehr behagte: Sie sind der kämpferische Underdog. Bei Duellen gegen Mannschaften wie Lausanne, Thun oder eben Lugano ist alles ganz anders: Weniger Fans, weniger Stimmung - und eine teils übersteigerte Erwartungshaltung der Anhänger, welche die St.Galler immer wieder lähmt. Trotzdem: Wollen die St.Galler ihre Ambitionen unterstreichen und endlich wieder einmal ernsthaft um die europäischen Plätze spielen, müssen sie am Samstagabend ohne Wenn und Aber als Sieger vom Feld gehen. Das wird gelingen, wenn die Kicker von Trainer Giorgio Contini das Heft von Anfang an in die Hand nehmen, aggressiv in die Zweikämpfe gehen und die gefährlichen Konter der Tessiner frühzeitig unterbinden. Und wenn die Fans nicht schon nach dem dritten Angriff, der im Niemandsland des Kybunparks versandet, zu pfeifen beginnen. (dwa)

Unser Tipp: FCSG - Lugano 2:0.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.