Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FCSG - GCZ: DAS DUELL IN ZAHLEN: Es reicht nur für ein Remis gegen GC

Die Europa League ist für St.Gallen in die Ferne gerückt und das Team um Coach Contini strampelt weiter in der unteren Tabellenhälfte. Ein Sieg gegen GC könnte etwas Luft nach unten verschaffen - doch das ist leichter gesagt, als getan.
Der Grasshopper Caio ist der Torgarant seines Teams. (Bild: WALTER BIERI (KEYSTONE))

Der Grasshopper Caio ist der Torgarant seines Teams. (Bild: WALTER BIERI (KEYSTONE))

FC St.Gallen

Vergangene fünf Direktbegegnungen

1:3
2:2
2:1
0:2
2:0

Gesamtscore:

7:8

GC Zürich

N/N/S/S/N

Letzte fünf Spiele (inkl. Tests)

S/N/S/U/N

(S=Sieg, U=Unentschieden, N=Niederlage)

Formtabelle

(Super-League-Spiele)

S U N P
8. St.Gallen 2 0 4 6
S U N P
7. Grasshopper Club 2 1 3 7

Beste Torschützen:

Albian Ajeti

10

13

Caio

Yannis Tafer

6

7

Rúnar Már Sigurjónsson

Roman Buess

5

6

Munas Dabbur

Marco Aratore

4

5

Lucas Andersen

Buchmacherquoten:

Sieg FCSG: 2.10

Unentschieden: 2.80

Sieg GCZ: 2.50

Wertvollste Spieler

Ajeti/Hefti/Barnetta

Munas Dabbur

1,7 Millionen Franken

5,4 Millionen Franken

Marktwert Gesamt/Durchschnitt

Rund 19 Mio. CHF/870'000 CHF

Rund 24 Mio. CHF/925'000 CHF

Alexandra Pavlovic

Alexandra Pavlovic

Redaktionstipp:Nach zuletzt zwei St.Galler Siegen setzte es gegen Lugano eine 2:3-Niederlage. Die Luganesi spielten im Cornaredo frech auf und sind auf dem besten Weg sich einen Platz für die Europa League zu sichern. Die Espen hingegen müssen weiter strampeln, um sich von der unteren Tabellenhälfte zu lösen. Die Partie im Kybunpark dürfte spannend werden, auch wenn nur noch um die goldene Ananas gespielt wird. Denn sowohl für GC als auch St.Gallen geht es um nichts mehr. Der Klassenerhalt scheint für beide in trockenen Tüchern zu sein und nach oben ist der Rückstand zu gross. Nichtsdestotrotz wollen die Teams die Saison anständig beenden. Die Espen werden zwar durch ihren derzeit wertvollsten Spieler, Albian Ajeti, 1:0 in Führung gehen. Dennoch wird es für mehr nicht reichen. GC-Top-Scorer Caio wird den Espen-Traum von drei Punkten begraben und den Zürchern das 1:1-Remis sichern. (lex)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.