FCSG: FCSG-Shootingstar Itten im Videointerview: "Die Menschen in St.Gallen sind sehr freundlich"

Cedric Itten hat dem FC St.Gallen im Auswärtsspiel gegen Basel mit zwei Toren den Weg zum Sieg geebnet. Der 21jährige Stürmer, der vom FC Basel ausgeliehen ist, sagt, was die beiden Treffer bei ihm ausgelöst haben.

Drucken
Teilen
Zwei Tore gegen Basel: Cedric Itten (rechts) ist definitiv beim FC St.Gallen angekommen. (Bild: Keystone)

Zwei Tore gegen Basel: Cedric Itten (rechts) ist definitiv beim FC St.Gallen angekommen. (Bild: Keystone)


Cedric Itten war der Mann des 2:0-Sieges in Basel. Ausgerechnet jener Stürmer, für den der Serienmeister in dieser Spielzeit kaum Verwendung fand. Und ihn deshalb zweimal auslieh. Es war nicht einfach für den 21-Jährigen, sich in der Saison mehrmals neu zu orientieren. Und immer wieder von Neuem ankommen zu müssen. Spätestens dies ist dem Basler nach seinen zwei Toren beim FC St.Gallen geglückt.

Der ausgeliehene Itten, temporär der neue Hoffnungsträger der Ostschweiz also? Der Jungspund bleibt bescheiden, blickt im Interview trotz Doppelpack auf das Heimspiel gegen Lugano vom Sonntag (Spielbeginn 16 Uhr) nüchtern voraus. Nur soviel: Sein Werk ist noch nicht vollendet – er arbeitet weiter hart an der Vollendung. (cbr)