FC ST.GALLEN: Silvan Hefti verpasst Saisonauftakt

Während des Testspiels am Freitag gegen den FC Wohlen ist der FCSG-Verteidiger Silvan Hefti umgeknickt. Nun steht fest, dass er für mehrere Wochen ausfallen wird.

Drucken
Teilen
Silvan Hefti hat sich eine Teilruptur am Innenband des linken Sprunggelenks zugezogen. (Bild: Michel Canonica)

Silvan Hefti hat sich eine Teilruptur am Innenband des linken Sprunggelenks zugezogen. (Bild: Michel Canonica)

Der FC St.Gallen 1879 muss den nächsten personellen Rückschlag in der Saisonvorbereitung verkraften. Silvan Hefti wird Cheftrainer Giorgio Contini aufgrund einer Teilruptur am Innenband des linken Sprunggelenks für gut drei Wochen nicht zur Verfügung stehen, so die Medienmitteilung des FCSG. Damit steht auch fest, dass der junge Verteidiger dem FCSG für den Saisonstart am 22. Juli in Lausanne nicht zur Verfügung stehen wird.

Hefti war beim Testspiel am vergangenen Freitag gegen den FC Wohlen zum Abschluss des Trainingslagers in der zweiten Halbzeit umgeknickt und musste mit starken Schmerzen im Fuss ausgewechselt werden. (pd/arc)