Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FC St.Gallen leiht Salli von Monaco aus

FUSSBALL. Der FC St.Gallen verstärkt sein Mittelfeld. Er leiht von der AS Monaco für die laufende Saison den kamerunischen Internationalen Edgar Salli aus.
Edgar Salli läuft mit der Nummer 21 für den FC St.Gallen auf. (Bild: pd)

Edgar Salli läuft mit der Nummer 21 für den FC St.Gallen auf. (Bild: pd)

Der FC St.Gallen hat auf dem Transfermarkt noch einmal zugeschlagen. Der Verein meldete bei der AS Monaco sein Interesse am kamerunischen Nationalspieler Edgar Salli an. Nun hat der FCSG Salli, der vergangene Saison auf Leihbasis in Portugal gespielt hatte, bis kommenden Sommer von der AS Monaco verpflichtet - ebenfalls auf Leihbasis.

Edgar Salli absolvierte gemäss dem Communiqué des FC St.Gallen 19 Einsätze für die Nationalmannschaft Kameruns. Zuletzt war er nach einem Schienbeinbruch vier Monate ausser Gefecht, absolvierte laut dem FC St.Gallen aber die komplette Vorbereitung mit der Profimannschaft der Monegassen.

"Wir haben Edgar Salli mehrfach beobachtet. Er ist variabel in der Offensive einsetzbar, technisch stark, schnell und bringt auch die Kreativität mit, die wir benötigen", so St.Gallens Sportchef Christian Stübi. Nach einer
Verletzungspause sei Salli wieder auf einem guten Level und werde für die Ostschweizer hoffentlich die Verstärkung, die man sich beim FC St.Gallen erwarte.

Edgar Salli erhält beim FC St.Gallen das Trikot mit der Nummer 21. (pd/red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.