Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FC St.Gallen kommt in den "Club of Pioneers"

Grosse Ehre für den FC St.Gallen: Als ältester Fussballklub Kontinentaleuropas wird der FCSG in den illustren "Club of Pioneers" aufgenommen. Der Klub will den Pioniergedanken der damaligen Zeit in die Gegenwart holen.
Der FC St.Gallen auf einem Mannschaftsfoto von 1881. (Bild: pd)

Der FC St.Gallen auf einem Mannschaftsfoto von 1881. (Bild: pd)

Die Medienmitteilung des FC St.Gallen beginnt mit grossen Worten: "Mit uns schuldet die gesamte schweizerische Sportswelt jenen jungen fussballbegeisterten St.Gallern Dank dafür, dass sie ungeachtet aller Anfeindungen ihren Plan nicht aufgegeben haben und damit den Grund legten zum heutigen Gedeihen unserer Sache." Das Zitat stammt vom ehemaligen FCSG-Präsidenten Emil R. Gretler aus der Festschrift von 1919 anlässlich des 40-jährigen Bestehens des FC St.Gallen.

In diesem Jahr wird der älteste Fussballklub der Schweiz 135 Jahre alt. Und rechtzeitig zum Geburtstag wird der FC St.Gallen in den "Club of Pioneers" aufgenommen. Dort werden die ältesten Fussballvereine aus den jeweiligen Ländern unter einem Dach vereint. Gegründet wurde der Klub von Sheffield F.C., mit Geburtsjahr 1857 immerhin der älteste Fussballklub der Welt.

"Der FC St.Gallen ist stolz, in diesen exklusiven Club aufgenommen zu werden", heisst es in einer Mitteilung. Weiter: "Lebendige Tradition gepaart mit den Ansprüchen professionellen Fussballs schliesst sich nicht aus." Der FC St.Gallen trage diese Werte auch in der heutigen Zeit weiter und leiste mit seinem Engagement im "Club of Pioneers" einen Beitrag, um die Tradition aufrecht zu erhalten.

Die offizielle Aufnahme in den Klub wird am 24. September im Rahmen des Heimspiels gegen GC vollzogen. Mehr zur Geschichte von Sheffield F.C und auch dem FC St.Gallen gibt es übrigens in der zweiten Ausgabe des Fan-Magazins "Senf", das heute im FCSG-Fanlokal vorgestellt wird. (pd/rr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.