FC St.Gallen: Falschmeldung – Barnetta tritt nicht zurück

Drucken
Teilen
St. Gallens Tranquillo Barnetta bedankt sich nach Spielschluss beim Publikum - ein Abschied ist es aber nicht. (KEYSTONE/Eddy Risch)

St. Gallens Tranquillo Barnetta bedankt sich nach Spielschluss beim Publikum - ein Abschied ist es aber nicht. (KEYSTONE/Eddy Risch)

Nach der 0:3-Niederlage löste in den Katakomben diese Meldung noch mehr Unruhe aus als das 0:3: Tranquillo Barnetta trete zurück, hiess es. Im Tagblatt-Liveticker stand dieser Satz fälschlicherweise, der Blick pushte daraufhin die Meldung, weswegen grosse Unruhe um den offensiven Mittelfeldspieler entstand. Ganz abwegig wäre der Gedanke zwar nicht, weil Barnetta immer mehr mit seinem Körper zu kämpfen hat. Auf Anfrage sagte aber der 32-Jährige, er habe nicht im Sinn, mit dem Fussball aufzuhören. Geschweige denn, dass er sich bei einem Club-Verantwortlichen in diese Richtung geäussert hätte. (cbr)