Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FC ST.GALLEN: Boris Babic wechselt leihweise zu Vaduz

Der FC St.Gallen gibt Boris Babic leihweise bis Ende Saison an den FC Vaduz ab. Das Leihgeschäft könnte allenfalls auch noch länger dauern.
Werden wir vorerst nicht mehr zu Gesicht bekommen: Boris Babic in einem FCSG-Trikot. (Bild: freshfocus)

Werden wir vorerst nicht mehr zu Gesicht bekommen: Boris Babic in einem FCSG-Trikot. (Bild: freshfocus)

Boris Babic hat lange versucht, in der ersten Mannschaft des FC St.Gallen Fuss zu fassen. So richtig geklappt hat es nie, obwohl der 20-jährige Stürmer durchaus seine Chancen erhielt, insbesondere nach der guten Vorbereitung auf die zweite Hälfte der Spielzeit 2017/18.

Babic, der einige Stationen bei Future Champs Ostschweiz durchlief, stand zuletzt bei den Ostschweizern in der Hierarchie hinter Cedric Itten, Nassim Ben Khalifa und Roman Buess. Nun macht er einen kleinen Neuanfang und schliesst sich zumindest temporär bis zum Saison­ende dem Challenge-League-Club Vaduz an.

Der Walenstadter passt zu den Liechtensteinern, die in Zukunft vermehrt auf ein Team setzen wollen, das aus regionalen Spielern besteht. Vaduz hat nach dem Leihende die Möglichkeit, Babic für ein weiteres Jahr auszuleihen – im FC St.Gallen läuft der Vertrag des Spielers noch bis Sommer 2020.

St.Gallens Trainer Giorgio Contini sagte: "Babic hat bei uns nie so richtig seine Position gefunden, nun erhält er die Chance, sich in einem neuen Umfeld zu beweisen. Die Spielpraxis wird ihm guttun, die neue Perspektive ebenfalls." (cbr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.