Defensive Verstärkung für den FC St.Gallen

FUSSBALL. Transfer Nummer sieben beim FC St.Gallen: Vom israelischen Klub Beitar Jerusalem kommt der Verteidiger Nisso Kapiloto zu den Ostschweizern. Er hat einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben.

Drucken
Nisso Kapiloto begann seine Profikarriere bei Maccabi Tel Aviv. (Bild: Roz Singer/Wikimedia/cc-by-sa-3.0)

Nisso Kapiloto begann seine Profikarriere bei Maccabi Tel Aviv. (Bild: Roz Singer/Wikimedia/cc-by-sa-3.0)

Der 25-jährige Nisso Kapiloto kommt ablösefrei von Beitar Jerusalem zum FC St.Gallen. Der Israeli spielte zuvor in seinem Heimatland schon bei Maccabi Tel Aviv, MS Ashdod, Hapoel Akko und zudem auf Zypern bei Alki Larnaka.

Trainer Jeff Saibene lässt sich in einer Mitteilung des FC St.Gallen mit folgenden Worten zitieren: "Mit Kapiloto haben wir einen Innenverteidiger verpflichtet, der zweikampfstark ist, über ein gutes Stellungsspiel verfügt und beidfüssig stark im Spielaufbau ist." Der 1,83 Meter grosse Kapiloto soll in der Defensive eine Führungsrolle übernehmen. Er bekommt das Trikot mit der Nummer 55. (pd/rr)

Aktuelle Nachrichten