Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

DAS DUELL IN ZAHLEN: St.Gallen zu Gast in Thun: Costanzo vermiest Espen weiteren Triumph

Im Auswärtsspiel beim FC Thun winkt dem FC St.Gallen der dritte Vollerfolg in Serie. Doch gegen die Berner Oberländer muss mehr Leidenschaft und attraktiver Fussball zu sehen sein, wollen die St.Galler siegen. Ob es klappt? Zweifel sind angebracht.
Kann der FCSG auch gegen den FC Thun drei Punkte einfahren? (Bild: Urs Bucher)

Kann der FCSG auch gegen den FC Thun drei Punkte einfahren? (Bild: Urs Bucher)

FC St.Gallen

Vergangene fünf Direktbegegnungen

2:1
3:0
1:2
2:2
0:0

Gesamtscore:

8:5

FC Thun

S/S/N/N/S

Letzte fünf Spiele (inkl. Tests)

N/N/N/S/U

(S=Sieg, U=Unentschieden, N=Niederlage)

Formtabelle

(letzte 6 Super-League-Spiele)

S U N P
5. St.Gallen 3 0 3 9
S U N P
8. FC Thun 2 0 4 6

Beste Torschützen:

Marco Aratore

7

9

Simone Rapp

Danijel Aleksic

6

8

Marvin Spielmann

Roman Buess

6

4

Moreno Costanzo

Cedric Iten

2

3

Dejan Sorgic

Buchmacherquoten:

Sieg FCSG: 3.60

Unentschieden: 3.40

Sieg Thun: 2.00

Wertvollste Spieler

Silvan Hefti

Marvin Spielmann

2 Millionen Franken

1,73 Millionen Franken

Marktwert Gesamt/Durchschnitt

Rund 20 Mio. CHF/760'000 CHF

Rund 17,3 Mio. CHF/600'000 CHF




Alexandra Pavlovic

Alexandra Pavlovic

Redaktionstipp:Drei Punkte gegen Basel, drei Punkte gegen Lugano - und nun drei Punkte gegen Thun? Schön wär's! Doch eine Fortsetzung des St.Galler Trimuphzuges wird es nicht geben. Wieso nicht? Ganz einfach: weil auf gute Leistungen bisher viel zu oft Rückschläge folgten. Obwohl die Thuner auf dem Papier die deutlich schlechtere Statistik aufweisen und St.Gallen vom dritten Tabellenplatz grüsst, dürften auch bei dieser Partie Leidenschaft, Spektaktel und attraktiver Fussball seitens der St.Galler wieder einmal fehlen. Und das wird Punkte kosten. Die Oberländer haben nämlich bewiesen, wie sie gegen besser klassierte Gegner (zuletzt war es der FC Zürich) spielen - ohne Furcht und mit enorm starkem Siegeswillen. Matchwinner war damals Ex-Espe Moreno Costanzo. Der Mittelfeldspieler könnte also auch diesmal überzeugen und mit seinem offensiv auflaufenden Team ein bis zwei Tore schiessen. Ob es den Oberländern für einen Sieg reicht? Das wird sich zeigen. Bleibt zu hoffen, dass das Espen-Fanherz nicht - wie so oft - auch diesmal gebrochen wird. (lex)

Unser Tipp: FC Thun - FCSG 2:1

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.