Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

DAS DUELL IN ZAHLEN: Der FC St.Gallen in Basel: Siegen aus gelebter Realitätsverweigerung

Nüchtern betrachtet ist offensichtlich, was dem FC St.Gallen am Samstag in Basel blüht. Doch glücklicherweise sind Fussballfans Meister der Verdrängung. Von einem Sieg zu träumen, muss erlaubt sein.
Johannes Wey (Bild: Ralph Ribi)

Johannes Wey (Bild: Ralph Ribi)

FC St.Gallen

Vergangene fünf Direktbegegnungen

0:3
2:1
1:4
0:3
0:1

Gesamtscore:

3:12

FC Basel

N/N/S/S/U

Letzte fünf Spiele (inkl. Tests)

N/S/N/S/S

(S=Sieg, U=Unentschieden, N=Niederlage)

Formtabelle

(Super-League-Spiele)

S U N P
6. St.Gallen 8 3 10 27
S U N P
2. FC Basel 12 5 4 41

Beste Torschützen:

Marco Aratore

7

7

Ricky van Wolfswinkel

Danijel Aleksic

6

5

Kevin Bua

Roman Buess

6

5

M. Elyounoussi

Albian Ajeti

3

4

Dimitri Oberlin

Buchmacherquoten:

Sieg FCSG: 11.50

Unentschieden: 6.00

Sieg Basel: 1.22

Wertvollste Spieler

Silvan Hefti

Mohamed Elyounoussi

2 Millionen Franken

8,6 Millionen Franken

Marktwert Gesamt/Durchschnitt

Rund 20 Mio. CHF/760'000 CHF

Rund 65,6 Mio. CHF/2,5 Mio. CHF



Johannes Wey (Bild: Ralph Ribi)

Johannes Wey (Bild: Ralph Ribi)


Redaktionstipp:St.Gallen gegen Basel - was soll man da noch sagen? Die Ausgangslage ist mehr als klar. Die Espen reisen zum Serienmeister und Ligakrösus. Albian Ajeti ist bei St.Gallen noch immer der viertbeste Torschütze, obwohl er schon lange beim FC Basel spielt. Der FCSG hatte zuletzt hartes Brot zu essen mit der zu erwartenden Niederlage in Bern und der verlorenen zweiten Halbzeit daheim gegen Zürich. Aber nichtsdestotrotz: Nichts prägt sich stärker ins Gedächtnis des St.Galler Fans ein als Underdog-Siege - vor allem gegen den FCB. Und weil alle Klatschen der jüngeren Vergangenheit bereits verdrängt wurden, erinnert man sich an den Heimsieg im September 2017. Gefühlt geht der FCSG also als Favorit in die Partie vom Samstag. Und in gelebter Realitätsverweigerung entführt er drei Punkte aus Basel und hilft den Young Boys so auf dem Weg zum Meistertitel - die St.Galler mögen es ihnen gönnen. Schliesslich erinnert man sich an den eigenen Titel, als wäre es gestern gewesen. (jw)

Unser Tipp: FCB - FCSG 1:2

St.Gallens Marco Aratore erzielte in der Partie im vergangenen September gegen Basel das erste Tor. Das Szenario könnte sich in der Partie vom Samstag wiederholen. (Bild: Urs Bucher)

St.Gallens Marco Aratore erzielte in der Partie im vergangenen September gegen Basel das erste Tor. Das Szenario könnte sich in der Partie vom Samstag wiederholen. (Bild: Urs Bucher)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.