Cavusevic schon wieder im Verletzungspech

FUSSBALL. Der FC St.Gallen muss für mindestens ein halbes Jahr auf seinen Stürmer Dzengis Cavusevic verzichten. Der Slowene hat sich erneut schwer am Knie verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Hadert mit dem Schicksal: Dzengis Cavusevic. (Bild: Archiv/Urs Bucher)

Hadert mit dem Schicksal: Dzengis Cavusevic. (Bild: Archiv/Urs Bucher)

Dzengis Cavusevic hat sich bei einem Einsatz mit der U21 gegen Delémont eine schwere Knieverletzung zugezogen. Das teilt der FC St.Gallen mit. Der 25-Jährige habe sich ohne gegnerische Einwirkung erneut am Kreuzband des rechten Knies verletzt. Im vergangenen Oktober hatte sich Cavusevic bereits das nun in Mitleidenschaft gezogene Kreuzband gerissen und war daraufhin monatelang ausgefallen.

Bei einer am Freitag erfolgten Arthroskopie wurde die Verletzung diagnostiziert und im Anschluss umgehend die Operation vorgenommen. Dzengis Cavusevic wird voraussichtlich für mindestens sechs Monate ausfallen. Trainer Jeff Saibene äusserte sich bestürzt: "Das trifft uns hart, und für Dzengis bedeutet dies leider einen enormen Rückschlag. Er war auf einem sehr guten Weg", so der Luxemburger. (pd/dwa)