Kaum ein St.Galler in Form: Die Spielernoten zum Spiel gegen Basel

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten FCSG-Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner.

Benotung: Christian Brägger
Drucken
Teilen

Keine Bewertung: Boubacar Traorè und Leonhard Münst.

Lawrence Ati Zigi: Note 4. Zigi braucht es nicht oft. Pariert zweimal gegen Millar stark, zweimal chancenlos gegen Cabral.
Leonidas Stergiou: Note 5. Ein Fehler in der Schlussphase. Ansonsten sehr umsichtig, und er gewinnt viele Zweikämpfe.
Basil Stillhart: Note 3,5. Kommt für Lüchinger (69.). Vor dem 0:2 zu wenig aggressiv.
Fabian Schubert: Note 4. Hat in der 27. Minute Pech, als er den Ball an den Pfosten hämmert. Aus seinem Kopfball in der 65. Minute müsste er mehr machen. Aber: Wird besser.
Ousmane Diakité: Note 5. Spielt als Stratege eine Spur zu defensiv. Kann sich aber mehrmals gegen viele Basler Beine behaupten – und dann verdreht er sich das Knie und muss raus.
Victor Ruiz: Note 4. Grosses Laufpensum. Verpasst aber oft den finalen Pass. Seinen Kopfball hält Lindner stark. Baut danach mehr und mehr ab.
Lukas Görtler: Note 3,5. Nicht in Form – und so wütend, dass er die gelbe Karte kassiert und nun gegen YB fehlt. Beisst sich immerhin in die Partie rein.
Thody Élie Youan: Note 3,5. Licht und Schatten. Viel läuft zu Beginn über seine linke Offensivseite. Macht aus seinen Möglichkeiten zu wenig, teils zu eigensinnig. Nach der Pause nirgends.
Betim Fazliji: Note 3. Vor dem 0:1 zu wenig energisch, auch sonst manchmal einen Tick zu spät. Bis zur gelbroten Karte aber im Prinzip solide.
Michael Kempter: Note 3,5. Rettet einmal vor einem Basler. Anfangs mit Vorwärtsdrang. In der zweiten Halbzeit unauffällig.
Alessio Besio, Note: 4. Für Duah. Zeigt schon nach zehn Minuten mehr als jener.
Isaac Schmidt: Note 3,5. Für Diakité eingewechselt. Eine gute Möglichkeit zum Ausgleich.
Nicolas Lüchinger: Note 3,5. Vergisst beim 0:1 (15.) hinter seinem Rücken Cabral. Später mit der grossen Chance zum 1:1.

Aktuelle Nachrichten