Captain Görtler vorbildlich, herausragender Fazliji: Die Noten der FCSG-Spieler zum Heimsieg gegen YB

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten FCSG-Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner.

Ralf Streule
Drucken
Teilen
Lawrence Ati Zigi: Note 4,5. Beim Gegentor ohne Chance. Spielt aufmerksam mit, läuft Bälle stark ab. Sonst aber wenig gefordert.
Musah Nuhu: Note 5. Wohl seine beste Leistung seit seiner Verletzung. Kopfballstark und fast ohne Fehler.
Basil Stillhart: Note 4,5. Physisch präsent. Und mit Übersicht. Hin und wieder aber mit kleinen Unsicherheiten.
Ousmane Diakité: Note 4,5. Wird vor der Pause geschont – und bringt dann seine Physis diesmal auf offensiverer Position ein. Was sich gut anlässt.
Jérémy Guillemenot: Note 4. Hilft in der Pressingsituation zum 3:0 gut mit. Sonst aber mit wenigen Aktionen.
Victor Ruiz: Note 4. Hat seine Formschwäche noch nicht überwunden. Mit seinem Laufpensum dennoch wichtig nach der Pause.
Kwadwo Duah: Note 4,5. Auffallend sein Vorstoss vor dem etwas glücklichen 2:0. Auch sonst oft in Aktion – bindet Gegenspieler.
Euclides Cabral, Note: 5. Er ersetzt Nicolas Lüchinger und macht das überzeugend. Zeigt auch sein Offensivpotenzial.
Lukas Görtler: Note 4,5. Spielerisch noch nicht wie zu besten Zeiten. Aber ein Captain mit Vorbildfunktion in Sachen Mentalität.
Thody Élie Youan: Note 4,5. Er verdient sich seine Note für das tolle 1:0, das den Sieg vorspurt. Danach nicht mehr sehr präsent.
Betim Fazliji: Note 5,5. So umsichtig, als spielte er immer vor der Abwehr. Ihn bringen auch drei heranstürmende Gelb-Schwarze nicht aus der Ruhe.
Boubacar Traore: Note 4,5. Besonders zu Beginn hilft er stark mit, Druck aufzubauen. Defensiv meist sicher.
Patrick Sutter, Note: Keine Bewertung. Kommt erst nach 83 Minuten.
Alessio Besio, Note: 4. Kommt, als St.Gallen vor allem Defensivarbeit zu verrichten hat. Bleibt unauffällig.
Isaac Schmidt: Note 5. Bester Auftritt im St.Galler Dress. So wird er für Victor Ruiz definitiv zur Konkurrenz. Stark besonders in den Startminuten.
Salifou Diarrassouba, Note: 5. Ja, der kleingewachsene 19-Jährige hat etwas. Wirblig, kreativ, manchmal fast ungestüm. Macht Werbung in eigener Sache.
Alessio Besio, Note: 4. Kommt, als St.Gallen vor allem Defensivarbeit zu verrichten hat. Bleibt unauffällig.

Aktuelle Nachrichten