Bildstrecke

Ruiz der Assistgeber, Babic mit Trefferpremiere: Die Noten der FCSG-Spieler zum Heimsieg gegen den FC Lugano

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten FCSG-Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner.

Patricia Loher
Drucken
Teilen
Dejan Stojanovic: Note 5. Bei den Gegentoren machtlos. Eine Unsicherheit vor der Pause, danach aber stark.
Silvan Hefti: Note 5. Sein zu kurzer Klärungsversuch hat das 0:1 zur Folge. Der Captain macht seinen Fehler mit einem schönen Tor aber wett.
Yannis Letard: Note 4. Nach einer nicht sehr guten ersten Halbzeit steigert sich der Franzose. Doch dann unterläuft er einen Ball, was Lugano mit dem 2:3 bestraft.
Leonidas Stergiou: Note 4.5. Der 17-Jährige ruft eine solide, eher unauffällige Leistung ab.
Victor Ruiz: Note 5. Stark nach der Pause. Bereitet das 2:1 und das 3:1 vor.
Lukas Görtler: Note 4.5. Kämpferisch gibt es ihm nichts vorzuwerfen. Lange kommt offensiv von ihm aber zu wenig, ehe er das 1:1 einleitet.
Jordi Quintillà: Note 4.5. Wie immer sehr ballsicher, offensiv aber mit wenig Einfluss. Geht nach einer Stunde mit einem rüden Foul das Risiko ein, die rote Karte zu kassieren.
Boris Babic: Note 5. Wird nach einer halben Stunde eingewechselt. Erzielt sein erstes Super-League-Tor.
Cedric Itten: Note 5. Nach seinem verschossenen Penalty gerät St. Gallen aus dem Takt. Doch der Stürmer kehrt stark zurück und trifft zum 3:1.
Vincent Rüfli: Note 4. Der Routinier ersetzt den gesperrten Miro Muheim. Er macht das mehrheitlich solide.
Betim Fazliji. Note: 4. An ihm liegt es nicht, dass St. Gallen zwischenzeitlich aus dem Tritt gerät. Wird aus taktischen Gründen schliesslich früh ausgewechselt.
Jérémy Guillemenot. Note: 4. In der ersten Halbzeit kaum zu sehen, kommt dann aber besser ins Spiel.
Fabiano Alves: Keine Bewertung. Kommt in der 81. Minute. Das reicht nicht für eine Note.
Angelo Campos: Keine Bewertung. Wird erst in der 79. Minute für Guillemenot eingewechselt.