Keiner der FCSG-Spieler fällt ab, Victor Ruiz mit der besten Bewertung: Die Noten der FCSG-Spieler in der Partie gegen Thun

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten FCSG-Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner.

Patricia Loher
Drucken
Teilen
Dejan Stojanovic: Note 4.5. Der Goalie ist kaum beschäftigt, klärt aber, was es zu klären gibt.
Alain Wiss: Note 4.5. Er wird in der 75. Minute für Guillemenot eingewechselt und fügt sich gut ins Team ein.
Silvan Hefti: Note 5. Der Captain entwickelt sich mehr und mehr zu einem Leader. Vor allem offensiv übernimmt er viel Verantwortung. Hat bei zwei Toren die Füsse im Spiel.
Yannis Letard: Note 4.5. Der Franzose ist nicht mehr so souverän wie noch zu Saisonbeginn. Trotzdem ohne grosse Fehler.
Leonidas Stergiou: Note 4.5. Nach einer Schaffenspause wieder von Beginn weg dabei. Der 17-Jährige wirkt zu Beginn unsicher, danach aber souverän.
Miro Muheim: Note 5. Der Verteidiger schaltet sich oft in die Offensive ein, wo ihm aber lange zu wenig gelingt. Zweikampfstark und selbstbewusst.
Victor Ruiz: Note 5.5. Einmal mehr Dreh- und Angelpunkt in St.Gallens Spielaufbau. Der Spanier ist sich auch nicht zu schade, in der Defensive auszuhelfen. Assist vor dem 3:0.
Lukas Görtler: Note 4.5. Ein unauffälligerer Auftritt als auch schon. Aber enorm mannschaftsdienlich und mit hohem Laufpensum.
Jordi Quintillà: Note 5. Traumtor kurz vor dem Schlusspfiff. Der Spanier überzeugt während 90 Minuten mit seiner Übersicht.
Boris Babic: Note 5. Der junge Mann aus Walenstadt ist ein Eigengewächs, dem der Durchbruch beim zweiten Anlauf zu gelingen scheint. Beeindruckend, wie Babic vor dem 1:0 nachsetzt.
Cedric Itten: Note 4.5. Er kommt in der 67. Minute für Babic, bleibt aber ohne nennenswerte Aktion.
Jérémy Guillemenot: Note 5. Der Romand hat zuletzt einige Torchancen ausgelassen, gegen Thun gelingt ihm der erste Saisontreffer.
Ermedin Demirovic: Note 5: Seine leihweise Übernahme vom spanischen Club Alaves hat sich bereits ausbezahlt. Der bosnische Nachwuchs-Internationale trifft im zweiten Einsatz von Beginn weg zum zweiten Mal. Zudem lässt er sich einen Assist gutschreiben. (Bild: Gian Ehrenzeller/Keystone)
André Ribeiro (hier im Bild mit Sportchef Alain Sutter): Kommt in der 86. Minute für Demorovic und trifft mit einem satten Schuss gleich den Pfosten. Der Einsatz ist zu kurz für eine Note.