Impressionen vom 1:0-Sieg des FC St.Gallen gegen den FC Vaduz

Der FC St. Gallen erkämpft sich drei Punkte in Liechtenstein und siegt 1:0 im Rheinpark. Das waren hochverdiente drei Punkte, denn der Vizemeister spielte von Beginn an dominant und zielgerichtet auf Sieg, biss sich aber lange Zeit die Zähne gegen die stark kämpfenden Aufsteiger aus. Erst in der Schlussphase überwand Ribeiro Keeper Büchel und sicherte Trainer Peter Zeidler und seinem Team den perfekten Saisonstart mit sechs Punkten aus zwei Partien.

Yusuf Barman
Drucken
Teilen
St.Galler Torschütze Andre Ribeiro jubelt mit seiner Mannschaft.
Zufriedener Peter Zeidler mit Torschütze Andre Ribeiro nach dem 1:0-Sieg gegen Vaduz.
Peter Zeidler feuert seine Mannschaft von der Seitenlinie aus an.
Safety First: FCSG-Präsident Matthias Hüppi (links) und Sportchef Alain Sutter mit Schutzmaske beim Spiel gegen den FC Vaduz.
Frustrierter Thody Elie nach einer verpassten Torchance.
St.Gallens Florian Kamberi hoch in der Luft als souveränes Ausweichmanöver gegen die Grätschte von Gabriel Lüchinger.
Bevor es in die zweite Spielhälfte geht, sammeln sich die FCSG-Spieler zusammen mit Trainer Peter Zeidler.
Vaduzer Trainer Mario Frick gibt seiner Mannschaft Anweisungen.
Vaduzer Manuel Sutter bringt den Ball knapp am Tor vorbei.
FCSG-Trainer Peter Zeidler gestikuliert unmissverständlich.
Der Vaduzer Torhüter Benjamin Büchel schnappt sich den Ball vor den Füssen des St.Galler Mittelstürmers Elie Youan.
St.Galler Neuzugang Elie Youan blickt einem Freistoss von Victor Ruiz nach.