Die Noten der FCSG-Spieler beim 1:0-Sieg gegen Servette Genf

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten FCSG-Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner.

Patricia Loher
Drucken
Teilen
Lawrence Ati Zigi: Note 5. Er ist St. Gallens Lebensversicherung. Mit drei sehr starken Interventionen.
Leonidas Stergiou: Note 5. Es macht einfach Spass, ihm zuzusehen. Ballbehandlung, Pässe, Schnelligkeit – ihn im Team zu haben, ist ein grosser Pluspunkt.
Basil Stillhart: Note 4,5. St. Gallen hat einen neuen Dauerläufer, laut Trainer Zeidler absolvierte Stillhart gestern zwölf Kilometer. Die Pässe sind aber zu oft noch ungenau.
Florian Kamberi: Note 4. Er kommt für Duah. Mit ein, zwei guten Aktionen. Noch fehlt die Zielstrebigkeit.
Jordi Quintillà: Note 5. Sein millimetergenauer Freistoss führt zum Siegestor. Im Vergleich mit dem Vaduz-Spiel wieder mit mehr Einfluss.
Jérémy Guillemenot: Note 5. Der Genfer hat zweimal Pech. Zuerst trifft er den Pfosten, später die Latte. Enorm mannschaftsdienlich.
Victor Ruiz: Note 4. Er hilft auch in der Verteidigung mit, als Servette nach der Pause Druck aufbaut. Offensiv dürfte noch mehr kommen.
André Ribeiro: Note -. Er kommt für Guillemenot. Der Einsatz ist zu kurz für eine Note.
Lukas Görtler: Note 4,5. Er geht wie immer voran. Allerdings gelingt ihm an diesem Nachmittag nicht alles.
Miro Muheim: Note 5. Steigert sich nach der Pause. Stark im Zweikampf und mit viel Vorwärtsdrang.
Betim Fazliji: Note 5,5. Starke Leistung, der Rebsteiner antizipiert gut und löst das Spiel oft vielversprechend aus.
Kwadwo Duah: Note 5,5. Der Neuzugang erzielt mit einem schönen Kopfball das erste Tor für den FC St. Gallen.
Tim Staubli: Note 4,5. Der Werdenberger ersetzt Ruiz und fängt den einen oder anderen gefährlichen Ball ab.
Alessandro Kräuchi: Note 4. Er wirkt nervöser als zuletzt und lässt zu viel zu. Er wird in der 75. Minute ausgewechselt.
Vincent Rüfli: Note 4,5. Der Genfer agiert nach seiner Einwechslung sehr abgeklärt.