Verdienter 2:1-Sieg über Luzern: St.Gallens erster Schritt aus dem Tief in Bildern

Drucken
Teilen
Fünf Spiele ohne Sieg – gegen Luzern mussten endlich mal wieder drei Punkte her.
Dass zuerst die Gäste aus Luzern jubelten, machte die Sache für die St.Galler nicht einfacher.
Die beiden Mannschaften lieferten sich ein umkämpftes Spiel. Schiedsrichter Stefan Horisberger zückte einige Male die Gelbe Karte und einer sah sogar Rot: Luzerns Verteidiger Martin Frydek.
Kurz darauf erzielt Victor Ruiz per Penalty den Ausgleich.
In der 72. Minute trifft Kwadwo Duah zum 2:1.
Inzwischen dürfte FCSG-Trainer Peter Zeidler gefallen, was sein Team auf dem Platz zeigt.
Immer mittendrin: Mittelfeldspieler Lukas Görtler.
Erleichterung bei Goalie Lawrence Ati Zigi nach dem Schlusspfiff...
... und bei Verteidiger Leonidas Stergiou.
Alter Bekannter: Stefan Wolf, ehemaliger Verwaltungsrat des FC St.Gallen und neuer Präsident des FC Luzern.