Ashimeru der Beste, Stojanovic der Schlechteste: Die Noten der FCSG-Spieler nach dem Sieg gegen Xamax

Unsere Sportredaktion bewertet nach jedem Spiel die Leistung der eingesetzten Spieler. Die Noten reichen von 1 - Totalausfall, 2 - Schwachpunkt, 3 - Mitläufer, 4 - Normalform, 5 – Leistungsträger bis 6 - Matchwinner.

Tim Naef
Drucken
Teilen
Dejan Stojanovic: Note 3. Hat keine Chance, den Ball vor Kemal Ademi zu erreichen, probiert’s dennoch. Kommt zu spät, foult und sieht die rote Karte.
Nicolas Lüchinger: Note 3,5. Wenig Durchschlagskraft über rechts, defensiv meist solid. Muss kurz nach der Pause verletzt raus.
Silvan Hefti: Note 4. Defensiv mit viel Übersicht, in der Vorwärtsbewegung aber fehlerhaft und für einmal ideenlos.
Leonidas Stergiou: Note 4,5. An seinem 17. Geburtstag fast immer auf der Höhe. Gutes Stellungsspiel. Im Eins-gegen-Eins aber mehrmals in Nöten.
Andreas Wittwer: Note 4,5. Zu Beginn trägt er viel zum Offensivspiel bei, lässt hinten fast nichts anbrennen.
Majeed Ashimeru: Note 5. Starker Passgeber, auch vor dem 1:0 und dem 2:0. Einziges Manko: Er vergibt eine Grosschance.
Vincent Sierro: Note 4,5. Nervenstark beim Penalty. Ein Aktivposten – im Spielaufbau aber weniger präzis als auch schon.
Jordi Quintillà: Note 5. Mit viel Übersicht. Praktisch fehlerlos. Seine Aktionen stehen oft am Anfang gefährlicher Angriffe.
Dereck Kutesa: Note 4,5. Wirblig und mit viel Drang nach vorne. Holt den Penalty heraus und bringt auch sonst oft Gefahr.
Jérémy Guillemenot: Note 4,5. Trifft stark zum 1:0, ist sehr aktiv, aber zuweilen umständlich. Muss für Lopar Platz machen.
Axel Bakayoko: Note 4,5. In vielen Offensivaktionen hat er seinen Fuss im Spiel, mit seiner Schnelligkeit stets Gefahrenherd.
Daniel Lopar: Note 4. Kurz nach seiner Einwechslung reagiert er mit einem Reflex stark. Danach hat er kaum mehr Möglichkeiten, sich auszuzeichnen.
Tranquillo Barnetta: Note 5. Trifft einmal mehr als Einwechselspieler souverän. Weiss stets etwas mit dem Ball anzufangen.
Angelo Campos: keine Note. Kommt in den Schlussminuten.