Bereits gegen 40'000 Tickets für Europa-League-Spiele verkauft

Nach dem Erfolg des FC St.Gallen über Spartak Moskau sind die Tickets für die Europa-League-Spiele heiss begehrt. Nachdem zunächst nur Pakete für alle drei Spiele erhältlich waren, gingen am Donnerstag um 10 Uhr auch die Tickets für die einzelnen Partien in den öffentlichen Vorverkauf. Bis gegen den Abend werden insgesamt rund 40'000 Tickets für alle drei Heimspiele abgesetzt sein.

Merken
Drucken
Teilen
Volle Ränge und eine prächtige Choreographie in der AFG Arena vor dem Hinspiel gegen Spartak Moskau. (Bild: Urs Bucher)

Volle Ränge und eine prächtige Choreographie in der AFG Arena vor dem Hinspiel gegen Spartak Moskau. (Bild: Urs Bucher)

Die Ostschweiz freut sich auf spannende Spiele in der Europa-League-Gruppenphase gegen Valencia, Swansea und Kuban Krasnodar. In einer ersten Phase des Vorverkaufs waren nur Ticket-Pakete erhältlich, die Billette für alle drei Spiele beinhalteten. Hier wurden über 9000 Packages verkauft, wie es in einer Mitteilung von Ticketportal heisst.

Gross ist auch das Interesse für die verbleibenden Einzeltickets, welche am Donnerstagvormittag um 10 Uhr in den öffentlichen Verkauf gingen. Bis heute Abend werden alles in allem rund 40‘000 Tickets für alle drei Heimspiele verkauft sein. «Wir haben nach der herausragenden Leistung gegen Moskau mit einem möglichst vollen Haus gerechnet, deshalb freut uns die grosse Nachfrage enorm», sagt Pascal Kesseli, CEO der FC St.Gallen Event AG.

Die drei Heimspiele finden am 19. September (gegen Kuban Krasnodar), am 7. November (gegen Valencia) und am 12. Dezember (gegen Swansea City) jeweils um 19 Uhr in der AFG Arena statt. (pd/chs)