Aarau interessiert sich für Mathys

FUSSBALL. Der Challenge-League-Letzte Aarau ist an einer Verpflichtung von St.Gallens Marco Mathys interessiert. Die Aargauer haben bei den Ostschweizern die Erlaubnis eingeholt, um mit dem 28-Jährigen Gespräche zu führen. Unter Trainer Joe Zinnbauer war der Solothurner zuletzt nur zweite Wahl.

Drucken
Teilen
Bei Joe Zinnbauer nicht hoch im Kurs: Marco Mathys. (Bild: Urs Jaudas)

Bei Joe Zinnbauer nicht hoch im Kurs: Marco Mathys. (Bild: Urs Jaudas)

FUSSBALL. Der Challenge-League-Letzte Aarau ist an einer Verpflichtung von St.Gallens Marco Mathys interessiert. Die Aargauer haben bei den Ostschweizern die Erlaubnis eingeholt, um mit dem 28-Jährigen Gespräche zu führen. Unter Trainer Joe Zinnbauer war der Solothurner zuletzt nur zweite Wahl. Sein Vertrag läuft im Sommer aus. Keine guten Neuigkeiten gibt es von Alain Wiss und Pascal Thrier. Verteidiger Thrier fällt mit einem kleinen Muskelfaserriss aus und dürfte zum Rückrundenstart am 7. Februar noch nicht einsatzfähig sein. Wiss leidet wieder unter den Folgen der Fussverletzung, die er sich am 28. Oktober im Cup gegen Luzern zugezogen hat. Es ist unwahrscheinlich, dass er am 7. Februar gegen Thun fit ist. (pl)

Aktuelle Nachrichten