Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FC St.GallenAlles anzeigen

Nicolas Lüchinger verlängert beim FC St.Gallen

Der FC St.Gallen hat kurz vor der Winterpause eine wichtige Personalie abschliessen können: Nicolas Lüchinger wird für die nächsten zwei Jahre an den Club gebunden.

Spielen die Espen unter Trainer Zeidler Harakiri-Fussball? Der FCSG-Präsident zu einer steilen These

Heute ab 16 Uhr bestreitet der FC St.Gallen seine letzte Vorrundenpartie in Luzern. Es ist der richtige Zeitpunkt, eine etwas andere Bilanz der ersten Saisonhälfte zu ziehen: Eine These zu jedem Club und dessen Reaktion darauf.
Sébastian Lavoyer, Markus Brütsch, Jakob Weber
Interview

FCSG-Trainer Peter Zeidler: «Machen Sie sich keine Sorgen um mein Herz»

Vor dem letzten Vorrundenspiel gegen Luzern zieht St.Gallens Trainer Peter Zeidler eine erste Bilanz. Der 56-Jährige über die Qualität seines Teams, den Papst und Tranquillo Barnetta, mit dem der Club verlängern will.
Interview: Patricia Loher/Christian Brägger

Gegentribüne: Beklagt euch nicht, liebe FCSG-Fans – das ist der Fussball, den Hüppi, Sutter & Co. versprochen haben!

4,2 Tore pro Spiel sind in den letzten neun Heimpartien des FC St.Gallen im Kybunpark gefallen. Es ist der Fussball, den die neue Klubführung vorhergesagt hat.
Fredi Kurth

Vor 365 Tagen wurde Matthias Hüppi als FCSG-Präsident vorgestellt: «Hier wird wieder die Post abgehen»

Am Mittwoch vor einem Jahr hat die Präsentation des TV-Moderators Matthias Hüppi als neuer Präsident des FC St. Gallen hohe Wellen geworfen. Ein Rückblick auf Hüppis erste 365 Tage an der Spitze des Clubs in Zitaten.
Patricia Loher

FC St.Gallen: Ruiz ist kein Stossstürmer – die Suche nach einem Itten-Ersatz geht weiter

Mit der Verpflichtung des Spaniers Victor Abril Ruiz sind die Transferaktivitäten des FC St.Gallen nicht abgeschlossen. Die Ostschweizer hoffen zwar, dass Ruiz eine ähnliche Entwicklung wie Jordi Quintillà durchmachen wird. Einen Ersatz für den verletzten Cedric Itten sehen sie in ihm aber eher nicht.

Der wilde Abend des FC St.Gallen – Sierro und Wiss unter den grossen Gewinnern des Spiels gegen Xamax

Einen Tag nach dem 3:2-Erfolg im kapitalen Spiel gegen Xamax beschäftigt Peter Zeidler noch immer das Auf und Ab seines Teams. Ab Januar stösst der Spanier Victor Abril Ruiz zu den St.Gallern.
Patricia Loher

Der FC St.Gallen verpflichtet spanischen Offensivspieler

Der 25-jährige Spanier Victor Abril Ruiz wechselt von der vierthöchsten spanischen Liga zum FC St.Gallen. Sein Vertrag läuft ab 2019 bis zum Sommer 2021.

Sierros Doppelpack gegen Xamax – FCSG kann wohl auch in der Rückrunde auf seinen besten Torschützen zählen

Die Ostschweizer führen im kapitalen Spiel gegen Xamax mit 3:1 und spielen in Überzahl, als sie den Faden komplett verlieren. Mit Glück retten sie das 3:2 über die Ziellinie. Vincent Sierro ist zweifacher Torschütze.
Patricia Loher

Der FC St.Gallen macht's nochmals spannend, gewinnt aber mit Ach und Krach gegen Xamax

Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie gewinnt der FC St.Gallen das letzte Heimspiel vor der Winterpause gegen den Tabellenletzten Neuchâtel Xamax mit 3:2. Die Ostschweizer haben das Spiel eigentlich im Griff, kommen in der Schlussphase aber doch noch ins Zittern.
Christof Krapf

Der FCSG ist das dominanteste Team der Super League – Zeidler zur Statistik: «Mir wäre lieber, wir hätten mehr Punkte»

Kein Super-League-Team tritt dominanter auf als St.Gallen. Trotzdem sind die Ostschweizer zwei Runden vor der Winterpause nicht sorgenfrei. Nach drei Niederlagen müssen sie am Samstag ab 19 Uhr gegen Xamax gewinnen, wollen sie ruhige Ferien verbringen.
Patricia Loher, Ralf Streule

Xamax' Raphael Nuzzolo: «Wir gehen nach St. Gallen und spielen, ohne an die Tabelle zu denken»

Der Aufsteiger ist zwar Letzter, hat aber einen Hoffnungsträger: Raphael Nuzzolo. Der Stürmer hat 10 der 23 Saisontore erzielt und 8 vorbereitet. Nun freut er sich auf den Auftritt am Samstag in St. Gallen.
Pascal Berger

Uefa führt zweiten Europacup-Wettbewerb ein - zwei Schweizer Teams sind wohl mit dabei

Ab 2021 wird es wieder einen dritten europäischen Fussball-Klub-Wettbewerb geben. Die Neuerung soll die kleinen Nationen zufriedenstellen. Auch zwei Vertreter aus der Schweiz nehmen an der «Europa League 2» teil.

Matthias Hüppi: «Die Ladung Fussball wird immer grösser»

Der dritte Clubwettbewerb erhöht die Chance des FC St. Gallen, regelmässig auf europäischer Ebene vertreten zu sein. Präsident Matthias Hüppi blickt der Neuerung trotzdem mit gemischten Gefühlen entgegen.
Patricia Loher

Gegentribüne: Spielt der FC St.Gallen in einem zu grossen Stadion?

19'456 Zuschauer haben offiziell im Kybunpark Platz. Ob ihn die Event AG mit ihrem Kerngeschäft, dem Fussball des FC St.Gallen, je wieder füllen wird, ist fraglich. Denn das ist auch von Faktoren abhängig, die er selber nicht beeinflussen kann.
Fredi Kurth

Nach drei Niederlagen in Serie: Der Motor des FC St.Gallen stottert

Der FC St. Gallen erlebt unter Trainer Peter Zeidler die erste Baisse. Am Samstag zu Hause gegen Xamax sind die Ostschweizer im Zugzwang. Vor allem offensiv muss St. Gallen einen Gang höher schalten.
Patricia Loher

Die Situation des FC St.Gallen wird heikler

Die Ostschweizer spielen in Thun lange gefällig, vergeben aber nach einer Viertelstunde einen Penalty und verlieren schliesslich mit 0:2. Erstmals in dieser Saison pfeifen die Anhänger.
Patricia Loher, Thun

Dritte Niederlage in Folge: St.Gallen verliert auch in Thun

Der FC St.Gallen verliert gegen eigentlich harmlose Thuner mit 0:2. Mit der neuerlichen Niederlage rutscht der FCSG auf den sechsten Tabellenplatz.
Tim Naef

Auf und Ab: Beim FC St. Gallen läuft noch nicht alles rund

Der FC St. Gallen absolviert in der Super League noch drei Spiele, bis sein Fussballjahr nach einigem Auf und Ab zu Ende geht. Vieles haben die Ostschweizer heute im Griff, doch es gibt auch Problemzonen.
Christian Brägger

Gegentribüne: Der FC St.Gallen und das Phänomen der schwachen Viertelstunde

Vom Bettler zum spendablen Gönner. So könnte die Entwicklung des FC St.Gallen in diesem Jahr umschrieben werden. Hatte die Mannschaft die vergangene Saison mit einer Niederlage nach der andern beendet, hat sie nun wesentlich mehr Qualität, gefällt sich aber darin, manche Punkte einfach herzugeben.
Fredi Kurth

St.Gallens vernebelte Startminuten

St.Gallen steigt fahrig ins Spiel gegen die Grasshoppers und verliert mit 1:2. Die Niederlage ist ärgerlich für die Ostschweizer – weil sie in der zweiten Halbzeit zeigen, wozu sie fähig wären.
Ralf Streule

Verschlafener Beginn und Stojanovics Patzer: St.Gallen steht bei der GC-Stadionparty bloss Spalier

Fahrig, fehlerhaft, uninspiriert: Der FC St.Gallen verspielt die Chance auf Punkte bei den Grasshoppers bereits in der Anfangsphase. Während sich GC über den Sieg und das Ja zum neuen Stadion freut, verlieren die Ostschweizer zum zweiten Mal in Folge.
Daniel Walt

Hier schiessen FCSG-Anhänger mit Feuerwerk und Knallkörpern auf die Polizei

Nach der Niederlage in Zürich haben «Fans» des FC St.Gallen ihrem Frust freien Lauf gelassen. Die Polizei eskortierte die Ostschweizer zum Bahnhof Altstetten und überwachte die Abfahrt des Sonderzuges.
Watson

FC St.Gallen: Trainer Peter Zeidler ist undurchschaubar - man weiss nie, welche Formation er auf den Platz bringt

Und so stellt sich vor dem heutigen Spiel gegen die Grasshoppers erneut die Frage: Mit welcher Aufstellung überrascht Trainer Peter Zeidler diesmal? Zuletzt wechselte die Startformation jeweils stark. Ist das Unschlüssigkeit? Oder Konzept?
Ralf Streule

Jasper van der Werff: Ein Fussballjahr – und sein Leben steht kopf

Jasper van der Werff war der Shootingstar des FC St.Gallen. Seit vergangenem Sommer spielt der 19-Jährige für Red Bull Salzburg, fällt derzeit aber mit einer Meniskusverletzung aus. Eigentlich wollte er ja gar nicht weg aus der Ostschweiz. Und er will irgendwann zurückkommen.
Christian Brägger

«Wir fühlen uns getragen»: Angriffslust beim FC St.Gallen nach der grossen Krise

An der 15. ordentlichen Generalversammlung der FC St. Gallen AG herrscht Aufbruchstimmung. Es ist noch nicht ganz alles im Lot, doch die Zahlen stimmen grundsätzlich positiv. Präsident Matthias Hüppi möchte den Verein in der oberen Tabellenhälfte der Super League etablieren.
Christian Brägger

Der FC St.Gallen verliert Marcel Herzog

Marcel Herzog tritt im neuen Jahr im FC Basel die Stelle des Talentmanagers an. Diese Funktion hatte der 38-Jährige zuletzt beim FC St. Gallen nach den Jahren als Torhüter und Verantwortlicher Persönlichkeitsentwicklung inne.
Christian Brägger
Kolumne

Gegentribüne: Die Schiedsrichter benachteiligen den FC St.Gallen

Keine rote Karte gegen Luganos Fabio Daprelà. Kein Penalty für St.Gallen in der Schlussphase im Cup gegen Sion. Und nun gegen die Young Boys auch noch ein Gegentor nach einer Offsideposition und einem Foul. Es ist wieder einmal Zeit, dass die St.Galler über Schiedsrichterleistungen meckern.
Fredi Kurth

Die Bäume wachsen nicht in den Himmel: Wie der FC St.Gallen YB zum Toreschiessen einlud

Der FC St.Gallen wehrt sich beim 2:3 nach Kräften, aber die Young Boys sind eine Nummer zu gross. Der überragende Leader der Super League nützt Unachtsamkeiten der Ostschweizer eiskalt aus.
Christian Brägger

Packender Fight: Der FCSG verliert gegen YB auch wegen eines Offsidetores

Der Favorit und Tabellenführer aus Bern setzt sich in einer unterhaltsamen Partie gegen den FC St.Gallen mit 2:3 durch. In der Offensive zeigte sich der Klassenunterschied am deutlichsten.
Martin Oswald

Nach Niederlage gegen Valencia – YB-Sportchef Spycher: «Wir sind bereit für den FC St.Gallen»

Sportchef Christoph Spycher ist angetan von der Arbeit, die sein Trainer Gerardo Seoane bei den Young Boys derzeit leistet. Und er ist überzeugt, dass die Mannschaft für die Aufgabe heute um 16 Uhr in St.Gallen bereit ist.
Pascal Berger

Silvan Hefti: «Jammere nicht. Ändere es!»

Es ist, als hätte Silvan Hefti schon immer für den FC St.Gallen gespielt. Am Sonntag absolviert der Innenverteidiger gegen die Young Boys bereits sein 100. Super-League-Spiel für die Ostschweizer. Eine Annäherung an einen vielleicht Unterschätzten.
Christian Brägger

Der FCSG vor den Spitzenspiel: Der nächste Versuch gegen die Young Boys

Der FC St.Gallen will gegen die Berner Young Boys am Sonntag im Kybunpark nach langer Zeit wieder einmal gewinnen.
Christian Brägger

Wirbel um Vertragsklausel: Spielt Milan Vilotic nur noch bis im Winter für den FC St.Gallen?

Milan Vilotic könnte den FC St.Gallen im Winter nach nur einem halben Jahr verlassen. Sportchef Alain Sutter sagt jedoch, dass der Abgang des Innenverteidigers nicht geplant sei.
Christian Brägger
Kolumne

Gegentribüne: Mehr Qualität beim FC St.Gallen – und erst noch gratis

Es war eine schöne englische Woche für den FC St.Gallen. In der Meisterschaft wäre sie sieben Punkte wert gewesen. Das Ausscheiden aus dem Cup schmerzt indessen sportlich und finanziell, ist aber für die Ostschweizer Business as usual.
Fredi Kurth

Der FCSG müsste eigentlich auf dem vorletzten Platz sein – die etwas andere Super-League-Tabelle

Dass die Marktwerte von Fussballteams nicht immer mit deren Tabellenlage korrespondieren, liegt auf der Hand. Derzeit driften Erwartung und Leistung in der Super League aber besonders weit auseinander. Sion und St.Gallen sind Paradebeispiele.
Ralf Streule

Der FC St.Gallen lässt das Geschenk im Wallis nicht mehr los

Gegen ein schwaches Sion reicht dem FC St.Gallen eine durchschnittliche Leistung zum 1:0-Sieg. Im umkämpften Spiel profitiert er von einem Eigentor – und kann es sich leisten, Konter um Konter zu vergeben.
Ralf Streule, Sitten

Zeidlers Umstellungen, massig Pyros und ein Eigentor: St.Gallen entführt drei Punkte aus dem Sittener Tourbillon

Dem FC St.Gallen gelingt die Revanche für die Cupniederlage gegen Sion. Die Ostschweizer bezwingen die Walliser auswärts mit 1:0. Das Team von Peter Zeidler zeigt einen engagierten Auftritt, lässt aber viel zu viele Chancen aus.
Daniel Walt

Wie der ehemalige St. Galler Ermir Lenjani im Wallis wieder zur Bestform gefunden hat

Heute will sich der FC St.Gallen in Sitten für die Cup-Niederlage revanchieren. In den Griff bekommen muss er dafür unter anderem den ehemaligen St.Galler Ermir Lenjani. Der Albaner, der in Frankreich litt, blüht im Wallis plötzlich wieder auf.
Ralf Streule

FCSG-Trainer Peter Zeidler vor dem Auswärtsspiel in Sitten: «Bei Gegentoren sind alle elf Spieler schuld»

Nach der Niederlage im Cup-Achtelfinal treffen die Ostschweizer am Sonntag ab 16 Uhr gleich nochmals auf den FC Sion. Trainer Peter Zeidler über Fehlentscheide, den Formstand seiner Spieler und die Rückkehr ins Wallis.
Patricia Loher

Bitterer Cupabend für die Ostschweizer: Der FCSG verliert gegen Sion

Ein umkämpfter Cup-Achtelfinal nimmt für den FC St. Gallen ein schlechtes Ende. In der Verlängerung unterliegt er dem FC Sion mit 1:2. Pajtim Kasami trifft zweimal für die Walliser.
Text. Ralf Streule / Liveticker: Christof Krapf

FC-Sion-Präsident Constantin vor dem Cup-Spiel in St.Gallen: «Wir haben mehr Pech als andere»

Heute im Cup und am Sonntag in der Meisterschaft: Zweimal trifft Christian Constantins FC Sion auf St.Gallen. Der 61-jährige Präsident spricht über den wankenden Sittener Cup-Mythos, über Trainerentlassungen – und das Boxen.
Interview: Ralf Streule, Christian Brägger

Gegentribüne: Chancen, Tore, Spektakel – wie der FC St.Gallen den FCZ düpierte

Nach langer Zeit lief beim Sieg gegen den FCZ ein Spiel wieder einmal für den FC St.Gallen. Dem Glück halfen die Spieler nach, indem sie nicht mehr à tout prix von der ersten Sekunde an wild nach vorne stürmten. Aber war das überhaupt gewollt? Eine Lehrstunde in Sachen Taktik.
Fredi Kurth

«Wann wird den Krawallbrüdern endlich das Handwerk gelegt?» – Ärger über die Randale der FCZ-Fans in St.Gallen

Anhänger des FC Zürich haben nach dem Spiel gegen den FC St.Gallen am Sonntagabend am Bahnhof Winkeln randaliert und Polizisten verletzt. In den sozialen Netzwerken stossen die Ausschreitungen auf Unverständnis. Und: auf Wut.
Linda Müntener

Tranquillo Barnetta tut es wieder +++ FCZ-Chaoten verletzen drei Polizisten

Nach zwei Niederlagen in Folge führen Tranquillo Barnetta und Majeed Ashimeru den FC St.Gallen zum 3:2-Sieg gegen Zürich. Der Erfolg stärkt das Selbstvertrauen für Cup- und Meisterschaftsspiel gegen Sion.
Patricia Loher

Da wird dem St.Galler Fan trotz bissiger Kälte warm ums Herz: Der FCSG bodigt den FC Zürich +++ 3 verletzte Polizisten nach FCZ-Randalen

Nach zwei Niederlagen in Folge bezwingt der FC St.Gallen den FC Zürich vor heimischem Publikum mit 3:2. Dank Kampfgeist, Einsatz und einem Majeed Ashimeru in Topform holen sich die Ostschweizer drei wichtige Punkte.
Stephanie Martina
Super League 2018/2019 - 14. Spieltag
11.11.2018
FC St. Gallen
St. Gallen
2
1
FC St. Gallen
BSC Young Boys
Young Boys
3
3
BSC Young Boys
Beendet
16:00 Uhr
Super League 2018/2019 - 15. Spieltag
25.11.2018
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
2
2
Grasshopper Club Zürich
FC St. Gallen
St. Gallen
1
0
FC St. Gallen
Beendet
16:00 Uhr
Super League 2018/2019 - 16. Spieltag
01.12.2018
FC Thun
FC Thun
2
0
FC Thun
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
19:00 Uhr
Super League 2018/2019 - 17. Spieltag
08.12.2018
FC St. Gallen
St. Gallen
3
2
FC St. Gallen
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
2
1
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
19:00 Uhr
Super League 2018/2019 - 18. Spieltag
16.12.2018
FC Luzern
FC Luzern
0
FC Luzern
FC St. Gallen
St. Gallen
0
FC St. Gallen
16:00 Uhr

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.