Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FCSG: Nassim Ben Khalifa wechselt ablösefrei zu den Grasshoppers

Das Tuch war schon länger zerschnitten, nun gibt es zwischen dem FC St.Gallen und Nassim Ben Khalifa eine Lösung: Der Stürmer hat den Vertrag mit den Ostschweizern aufgelöst und wechselt per sofort für ein Jahr inklusive zusätzlicher Option zu den Grasshoppers.
Christian Brägger
Nassim Ben Khalfia im Training mit dem FC St.Gallen. (Bild: Claudio Thoma/Freshfocus)

Nassim Ben Khalfia im Training mit dem FC St.Gallen. (Bild: Claudio Thoma/Freshfocus)

Vor zwei Jahren war Nassim Ben Khalifa von Lausanne mit einem Dreijahresvertrag zum FC St.Gallen gestossen. Es war der Beginn einer schwierigen Beziehung, gleichwohl steuerte der Stürmer in der ersten Saison unter Coach Giorgio Contini fünf Treffer bei.

Besonders im zweiten Vertragsjahr unter dem Trainer Peter Zeidler lief es dem U17-Weltmeister dann nicht mehr. Letztmals kam er 1.Dezember 2018 zum Einsatz, seither stand Ben Khalifa nie mehr im Aufgebot der St.Galler; der Westschweizer mit tunesischen Wurzeln wollte danach den Verein auf eigenen Wunsch verlassen.

Es folgte nach der Nichtberücksichtigung fürs Trainingslager schliesslich im März ein Rechtsstreit zwischen Club und Ben Khalifa, der nicht mehr am Abschlusstraining Zeidlers teilnehmen durfte und sich um sein Arbeitsrecht als Fussballer betrogen fühlte. Das Kreisgericht St. Gallen gab in einem erstinstanzlichen Urteil dem Spieler Recht. Gleichwohl, eine Rolle spielte Ben Khalfia in den Überlegungen des Coaches nicht mehr.

St.Gallen begleicht eine allfällige Lohndifferenz

Fortan durfte Ben Khalifa zwar weiter mit der ersten Mannschaft trainieren und wurde in den Trainings wahlweise auch als Verteidiger eingesetzt. Doch es war klar, dass es so nicht weitergehen kann für den 27-Jährigen, dem ein schwieriger Ruf vorauseilt, der aber eben auch ein guter Fussballer sein kann.

Per sofort wechselt Ben Khalifa nun also dorthin, wo er schon einmal zurückgekehrt war, diesmal aber spielt der Rekordmeister eine Liga tiefer. Den Grasshopers-Trainer Uli Forte kennt er aus diesen früheren Zeiten. Die Zürcher statten den Stürmer mit einem Einjahresvertrag aus, der eine zusätzliche Option beinhaltet. Ben Khalifa wechselt ablösefrei, eine allfällige Lohndifferenz begleicht der FC St.Gallen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.