FC Wil verliert Testspiel deutlich

FUSSBALL. Der FC Wil hat gegen die Grasshoppers das zweite Testspiel in der Sommerpause 1:4 verloren. Einziger Torschütze bei der auch in dieser Höhe verdienten Niederlage der St. Galler gegen den Club aus der Super League war Wellington junior.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der FC Wil hat gegen die Grasshoppers das zweite Testspiel in der Sommerpause 1:4 verloren. Einziger Torschütze bei der auch in dieser Höhe verdienten Niederlage der St. Galler gegen den Club aus der Super League war Wellington junior. Die Wiler waren zu keiner Zeit mit den Zürchern auf Augenhöhe und konnten sich nach den ersten 45 Minuten bei Goalie Yanick Brecher bedanken, dass es nur mit einem 0:2-Rückstand in die Pause ging. Auf dem Campus der Grasshoppers in Niederhasli trafen die Gastgeber sogar fünfmal ins Tor, wobei ihnen allerdings ein Treffer wegen Abseits aberkannt wurde. Ausserdem verzeichneten die Zürcher zusätzlich noch zwei Treffer an die Torumrandung, während die Wiler im Abschluss einmal am Aluminium scheiterten. (jwa)

Aktuelle Nachrichten