Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FC Wängi muss im Sommer auf Trainersuche

Fussball Am Dienstagabend informierte das Trainerduo um Daniel Bernhardsgrütter und Patrick Maissen den Vorstand und die 2.-Liga-Mannschaft des FC Wängi, dass sie den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern werden. Assistent Maissen möchte vorerst eine Pause einlegen. Cheftrainer Bernhardsgrütter hat sich für einen Job im Nachwuchsbereich des Grasshopper Club Zürich entschieden.

In den Überlegungen von Bernhardsgrütter gab es nur die Wahl zwischen der Arbeit beim FC Wängi und einer Nachwuchsarbeit bei einem anderen Club. Er war im Sommer 2016 vom Nachwuchs des FC St. Gallen gekommen, nachdem der FC Wängi in die 3. Liga abgestiegen war. Bereits in seiner ersten Amtszeit gelang dem perfekt harmonierenden Trainerduo mit der Integration von eigenen Talenten der sofortige Wiederaufstieg. Ebenfalls konnte der FCW im Jubiläumsjahr auf der Grosswis den Einzug in die erste Hauptrunde im Schweizer Cup feiern.

«Ich bekam beim FC Wängi das notwendige Vertrauen, um meine im Nachwuchs erlangten Fähigkeiten erstmals in einer aktiven, ersten Mannschaft einzubringen», sagt Bernhardsgrütter. «Die jungen Wilden, wie auch die erfahrenen Spieler haben mein Konzept verstanden und bestmöglich im Training und Spiel umgesetzt. Das ist äusserst lobenswert.» Wängis scheidendes Trainerduo hat in kurzer Zeit viel erreicht – ohne die noch bevorstehende Rückrunde vernachlässigen zu wollen. Im aktuellen sechsten Rang der 2.-Liga-Gruppe 2 gibt es noch viel Luft nach oben. Bevor das 2.-Liga-Team am Ostersamstag den Tabellennachbarn Weinfelden-Bürglen empfängt, wird die 30-köpfige Delegation fünf Tage in einem Trainingslager in Lissabon verbringen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.