Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FC St. Gallen gegen englische Härte

In einer Woche startet der FC St. Gallen in Basel in die Saison. Im letzten Test gastiert am Samstag mit Brighton ein Team aus der Premier League im Kybunpark.
Sergio Dudli
Der Brasilianer Bruno ist Captain von Brighton. (Bild: Alamy)

Der Brasilianer Bruno ist Captain von Brighton. (Bild: Alamy)

Während die WM in ihren letzten Zügen steht, tickt für den FC St. Gallen die Uhr bis zum ersten Saisonspiel unerbittlich. Um in einer Woche gegen Basel bereit zu sein, empfängt das Team von Peter Zeidler am Samstag, 14. Juli, um 14 Uhr Brighton & Hove Albion. Der Eintritt zum Spiel ist kostenlos. Der Club aus der Premier League ­absolviert derzeit sein Trainingslager in Österreich.

Mehrere WM-Fahrer bei Brighton

Brighton konnte sich in der vergangenen Saison im hinteren Mittelfeld der Premier League klassieren und hatte als Aufsteiger nie Abstiegssorgen. Den Klassenerhalt sicherte sich das Team mit einem 1:0-Sieg gegen Manchester United. Die wichtigsten Stützen im Team sind Australiens WM-Goalie Matt Ryan, der deutsche Spielmacher Sebastian Gross und der alternde Stürmer Glenn Murray. Ersterer fehlt heute genauso wie Brightons weitere WM-Teilnehmer.

Der 37-jährige Lokalheld

Mit Brighton wartet ein Gegner auf die Ostschweizer, der aus einer stabilen Defensive heraus agiert. Wie viele Clubs in den hinteren Tabellenregionen der Premier League gilt auch bei Brighton: ohne Gegentor keine Niederlage. Dafür zuständig sind die Innenverteidiger Lewis Dunk und Shane Duffy, ihres Zeichens zwei Abwehrspieler der alten Schule: gross gewachsen, kräftig, kompromisslos. Ein guter Test für die St. Galler Offensive.

Angeführt wird Brighton von Captain Bruno. Der 37-jährige Brasilianer geniesst Kultstatus. Sein Antlitz ziert gar eine Hausfassade in der Stadt. «Wir waren bereits in der vergangenen Spielzeit zur Vorbereitung hier und haben letztlich die Klasse gehalten. Das wollen wir wiederholen», wird der Aussenverteidiger auf der Club-Homepage zitiert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.