FC Amriswil gewinnt in Uster

FUSSBALL. Die Akteure aus Amriswil gewannen die Auswärtspartie der 2. Liga interregional gegen Uster mit 2:1 (1:1). Zu Beginn war Amriswil das aktivere Team. Nach einem Corner kam der Ball zu Niklaus, der geschickt auf Maag zurücklegte, doch der gute Abschluss ging knapp übers Tor.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die Akteure aus Amriswil gewannen die Auswärtspartie der 2. Liga interregional gegen Uster mit 2:1 (1:1). Zu Beginn war Amriswil das aktivere Team. Nach einem Corner kam der Ball zu Niklaus, der geschickt auf Maag zurücklegte, doch der gute Abschluss ging knapp übers Tor. Nach einer Viertelstunde konnte Amriswil bereits den fünften Eckball treten. Diesmal schlug Berger die Kugel über den Fünferraum, wo D. Senn hochstieg und per Kopf zum 0:1 traf. Die Ustermer forcierten ihre Offensive und Belda musste bei einem Abschluss von Dzepo halten. Danach kam Laski zu einer guten Chance und kurz darauf flog ein perfider Prellball in Corner. Dieser war dann eine sichere Beute von Belda.

Nach der Pause hatte der FCA zuerst die beste Chance. Mathys versuchte seinen Gegenspieler auszudribbeln und wurde gelegt. Den Freistoss von der Strafraumgrenze setzte er dann in die Mauer. Kurz darauf hatte Uster seine beste Aktion. Nach einem gelungenen Doppelpass gelang Serafini mit einem Weitschuss der Ausgleich zum 1:1. Nach einem weiteren Hammer aus gut 30 Metern musste sich Belda mächtig strecken. Als dann in den Schlussminuten D. Senn einen weiten Pass nach vorne schlug, kam Berger an den Ball, überlobte den herauseilenden Bünter und traf zum 1:2. (eza)