FAUSTBALL: Brasilianischer Zauber

In Wigoltingen findet morgen das 9. Abendturnier statt. Die Topattraktionen heissen Novo Hamburgo und Porto Alegre.

Drucken
Teilen

Morgen ab 17 Uhr werden in Wigoltingen vier internationale Topteams im Einsatz stehen. Dem Schweizer Meister ist es gelungen, ein starkes Teilnehmerfeld für sein mittlerweile neuntes Abendturnier auf dem Sportplatz des Oberstufenzentrums zu gewinnen.

Besonders gespannt darf man auf das Abschneiden der beiden brasilianischen Mannschaften Ginastica Novo Hamburgo und Sogipa Porto Alegre sein, beide mehrfache Südamerikameister und Weltpokalsieger. In ihren Reihen stehen diverse Nationalspieler. Dass so renommierte Clubs im Thurgau antreten, hat seinen Grund: Im Anschluss an die World Games, die vom 22. bis 25. Juli im polnischen Breslau stattgefunden haben, nutzen diverse Nationalspieler mit ihren Clubs die Gelegenheit, an den internationalen Turnieren in Europa teilzunehmen. So auch am Abendturnier von morgen Abend in Wigoltingen.

Österreichs U21 ersetzt Pfungstadt

Kurzfristig hat Pfungstadt, Weltpokal- und Champions-Cup-Sieger aus Deutschland, die Teilnahme an sämtlichen Turnieren in der Schweiz abgesagt, auch am Abendturnier in Wigoltingen. Der Grund: Nationalspieler und Stammangreifer, Patrick Thomas, hat sich an den World Games mit Deutschland schwer an der Schulter verletzt, sodass er seinem Team monatelang nicht zur Verfügung stehen wird.

Österreichs U21 wird als ­Ersatz einspringen. Das Nachwuchs-Nationalteam hält sich zurzeit im Trainingslager in Jona auf und bereitet sich auf die EM vom 26./27. August in Calw vor. In der Equipe von Klemens Kronsteiner stehen mit Gustav Gürtler und Martin Pühringer zwei ­Spieler, die an den World Games die Bronzemedaille gewonnen haben.

Schafft Wigoltingen die Titelverteidigung?

Lokalmatador und Titelverteidiger Wigoltingen nutzt das Heimturnier als Vorbereitung auf die finale Meisterschaftsphase im September. Aufgrund der gezeigten Leistungen im Champions- Cup Anfang Juli und des Gewinns der Bronzemedaille sind die Thurgauer trotz starker Konkurrenz zu favorisieren.

Adrian König

Spielplan

17.00 Uhr: Österreich U21 – Novo Hamburgo. Wigoltingen – Porto Alegre. – 19.00 Uhr: Spiel um Platz 3. – 20.30 Uhr: Final.