Erster Punkt für Amriswiler

fussball. In der 7. Runde der interregionalen 2. Liga hat der FC Amriswil erstmals gepunktet. In Altstätten erreichte er dank eines Treffers des erst 17jährigen Marc Sprenger ein 1:1 (0:1).

Merken
Drucken
Teilen

fussball. In der 7. Runde der interregionalen 2. Liga hat der FC Amriswil erstmals gepunktet. In Altstätten erreichte er dank eines Treffers des erst 17jährigen Marc Sprenger ein 1:1 (0:1).

Die Gastgeber gingen dank einer Direktabnahme von Julian Bösch (37.) mit einer 1:0-Führung in die Pause. Die Amriswiler liessen dagegen ihre gute Chancen allesamt aus. Nach der Pause begann Altstätten stark.

Ein Gewaltschuss von Bösch klatschte an die Latte, Gächter übernahm den Abpraller und zwang Lutz zu einer tollen Parade. Der B-Junior Marc Sprenger war dann gerade mal eine Minute auf dem Platz, als ihm aus einem Gewühl heraus das 1:1 gelang. Jetzt begann ein richtiger Schlagabtausch. Es gab beidseitig Chancen zuhauf. Zuerst wurde ein Abseitstor von Altstätten aberkannt und kurz darauf klatschte der Ball an den Pfosten des Amriswiler Tores.

Je zwei weitere Grosschancen auf beiden Seiten konnten nicht verwertet werden und schliesslich sicherte die FCA-Defensive den ersten Punkt. (za.)