Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Erste Niederlage für den EHC Frauenfeld

Eishockey Von Beginn weg machte Dübendorf im 1.-Liga-Spiel gegen Frauenfeld viel Druck. Doch Thaler nutzte die erste numerische Überlegenheit und brachte Frauenfeld in Führung. Vier Minuten vor der ersten Pause kam der Ausgleich und gleich im Anschluss ging das Heimteam erstmals in Führung.

Eishockey Von Beginn weg machte Dübendorf im 1.-Liga-Spiel gegen Frauenfeld viel Druck. Doch Thaler nutzte die erste numerische Überlegenheit und brachte Frauenfeld in Führung. Vier Minuten vor der ersten Pause kam der Ausgleich und gleich im Anschluss ging das Heimteam erstmals in Führung. 13 Sekunden vor der Sirene fiel auch noch das dritte Tor für Dübendorf. Erstmals in der laufenden Saison mussten die Thurgauer einem Zwei-Tore-Rückstand nachrennen. Im zweiten Drittel kam der vierte Gegentreffer, bevor Grolimund das Zuspiel von Schumann und Geiser zum 2:4 verwertete. In der 50. Minute gelang Dübendorf der fünfte Treffer und es zeichnete sich die erste Niederlage für Frauenfeld ab. Den Glatttalern gelang noch der sechste Treffer, dies ins verlassene Frauenfelder Tor. (and)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.