Erneuter Titel für Nachwuchstalent Kol Kabashi

Drucken
Teilen

Karate Am vergangenen Wochenende fand in Pristina, Kosovo, die Europameisterschaft der Teamwettbewerbe in den Kategorien U16/U18 und über 18 statt. Das Schweizer Nationalteam startete mit mehreren Teams, ­darunter auch die vier National­kaderathleten der Karateschule Elson Sport & Karate aus Kreuzlingen.

Nachwuchstalent Kol Kabashi kämpfte mit weiteren Schweizer Athleten in der Kategorie Kumite Male Cadet und Junior. Zunächst traten sie gegen Albanien an, gegen die sie drei von vier Kämpfen gewannen, anschliessend besiegten sie Bulgarien mit zwei gewonnenen Kämpfen. Im Kampf um den Finaleinzug besiegten sie Italien mit drei von vier gewonnenen Kämpfen. Im Finale unterlagen sie dann allerdings der Türkei. Kol Kabashis Kampfresultate waren dabei: 6:0 gegen Albanien, 6:0 gegen Bulgarien, 2:1 gegen Italien und 0:1 gegen die Türkei. Kol wurde damit mit seinen Teammitgliedern Vizeeuropameister und freut sich über einen weiteren Titel an einer Europameisterschaft.

Kevin Kabashi, Endrit Pajaziti und Sabri De Martin starteten ­ mit weiteren Schweizer Kämpfern in der Kategorie Kumite Male +18. In der ersten Runde verloren sie gegen die Türkei, besiegten dann in der Trostrunde erst Albanien, bevor sie im Kampf um Bronze Kosovo unterlagen und somit den fünften Rang erreichten. (jho.)