Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Erfolgreicher Saisonabschluss

Eishockey Während die Teams aus der höchsten Schweizer Eishockeyliga noch um den Meistertitel kämpfen, steht der Meister der Thurgauer Hobbyliga (THL) bereits fest. Es sind dies zum zweiten Mal in Folge die Sittertaler Beavers. Sie bezwangen in einer packenden Finalserie die Vipers aus Weinfelden.

Auch in diesem Jahr zog die Finalserie der grössten Plauscheishockeyliga der Ostschweiz zahlreiche Hockeybegeisterte in die Eishalle nach Romanshorn. THL-Präsident Sacha Stadler ist sowohl mit dem Saisonhöhepunkt, als auch mit der gesamten Spielzeit sehr zufrieden: «Die THL-Mannschaften zeigten diese Saison einmal mehr, was unsere Liga ausmacht. Einerseits wurde in allen drei THL-Stärkeklassen um jeden Punkt gekämpft, andererseits kam der Spass und die Kameradschaft in den Teams und auch zwischen den Mannschaften nie zu kurz.» Auch das stetig steigende Niveau aller THL-Vereine freue ihn als Präsident sehr. Obwohl die Spiele immer schneller und hochstehender würden, bleibe die THL eine Plattform für Hockeybegeisterte aller Art. Die Teams der Thurgauer Hobbyliga, welche sich in drei Stärkeklassen duellieren, bestehen aus erfahrenen Hockeyspielern und Anfängern gleichermassen.

Nach der ausgelassenen Meisterfeier verabschieden sich die Protagonisten nun in die wohl verdiente Sommerpause, ehe es dann im Herbst wieder darum geht, die begehrte THL-Trophäe zu gewinnen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.