Erfolgreiche Karatekas in Sursee

KARATE. Am vergangenen Wochenende fand in Sursee die Swiss Karate League statt. Es war das erste von insgesamt drei Qualifikationsturnieren für die Schweizer Meisterschaft 2016. Das Team des Leistungszentrums Elson Sport & Karate nahm mit seinen Athleten daran teil.

Merken
Drucken
Teilen

KARATE. Am vergangenen Wochenende fand in Sursee die Swiss Karate League statt. Es war das erste von insgesamt drei Qualifikationsturnieren für die Schweizer Meisterschaft 2016. Das Team des Leistungszentrums Elson Sport & Karate nahm mit seinen Athleten daran teil. Am Samstag erreichte John Kabashi (U12) den 1. Platz in seiner Kategorie, Alessia Decataldo (U12), Nevina Rizzuti (U14) und Nina Poljak (U14) erreichten in ihrer Kategorie den 3. Platz. Den 5. Platz erreichten Rita Schläpfer (U12), Dario Etter (U16) und Lucas Brüllmann (U16). Auf Rang 7 landete Lorena Decataldo (U14). Am Sonntag holten Kol Kabashi (U18), Kevin Kabashi (U21) und Nurija Karalik (U21) jeweils Gold in ihrer Kategorie. Nurija Karalik erreichte zudem in der Kategorie +18 den 2. Platz. Endrit Pajaziti (U21), Janette Horvath (+18) und Sabri De Martin (+18) schafften es in ihrer Kategorie auf den 3. Platz. Siebter wurde Timo Spörri (+18).

Auch Reto Kerns Truppe brilliert

Siebenmal Gold, dreimal Silber und dreimal Bronze: Das Karatecenter Reto Kern konnte an diesem nationalen Turnier ebenfalls viele Medaillen erkämpfen. Überglücklich und topmotiviert für noch mehr Trainings kehrten die Sportlerinnen und Sportler aus Sursee zurück. Gold holten Lea Huber (Kata 11 Jahre und Kumite U12 –34 kg), Leana Häberli (Kumite U12 –41 kg), Tamara Satzinger (Kata 10 Jahre), Ramon Scherb (Kumite U14 –51 kg), Niklas Barth (U14 –51 kg) und Kim Grob (Kumite U16 –70 kg). Auf den 2. Platz schafften es das Team Kata U14 mit Anna Barth, Lea Huber und Leana Häberli, erneut Tamara Satzinger in der Kategorie Kumite U12 –34 kg und wieder Leana Häberli (Kata 10 Jahre). Je eine Bronzemedaille gewannen Matilda Bäni (Kumite U14 –47 kg), Massimo Salvati (Kumite Elite –75 kg) und Lissa Sorokina (Kumite Elite –61 kg). Massimo Salvati schaffte es in der Kategorie Kumite U21 –75 kg auch noch auf den 5. Platz. Weitere 5. Plätze gab es für Ben Grob, Janick Schmid, Keara Thomaidis und Fabienne Juon in ihren Kategorien. (red.)