Erfahrungen bleiben, trotz dem Olympia-Aus

Um sich für die Olympiaqualifikation vorzubereiten, trainierten Ramona Elsener und Florian Roost drei Monate in den USA.

Drucken
Teilen

Um sich für die Olympiaqualifikation vorzubereiten, trainierten Ramona Elsener und Florian Roost drei Monate in den USA.

Obwohl der Vorbereitungsaufwand nicht zum gewünschten Resultat geführt hatte, sieht Roost diese Erfahrung als Bereicherung: «In Detroit haben wir mit zwölf anderen Eistanzpaaren trainiert, das motivierte, und es war interessant zu verfolgen, wie sich andere Paare vorbereiten. In der Schweiz trainieren wir alleine und haben dadurch kaum einen Austausch mit anderen.»

Zudem konnten die Eistänzer vom ES Frauenfeld von den Erfahrungen des dortigen Trainerteams profitieren. «Die meisten der fünf Trainer waren ehemalige Weltmeister oder Olympiasieger. Der Erfahrungsschatz, der dadurch zusammenkommt, ist enorm», betont der Thurgauer. (stm)

Aktuelle Nachrichten