Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Er schrieb die Geschichte der Frauenfelder-Derbys

Zum Gedenken

Derby-Rekordsieger Peter Baumgartner ist 87-jährig verstorben

Der Ostschweizer Pferdebesitzer, der 2017 mit dem Doppelsieg von Malkoboy und One One One in Frauenfeld seinen siebten Derby-Sieg feiern durfte, ist am Dienstag-Morgen nach kurzem Spitalaufenthalt verstorben.

Der Mann, der die Geschichte des Schweizer Derbys geprägt hat wie kein anderer, lebt nicht mehr. Der am 12. Juni 1930 geborene Peter Baumgartner ist im Spital Wil sanft entschlafen. Dorthin war er vor kurzem wegen einer Lungenentzündung eingeliefert worden. Die Urnenbeisetzung wird im engsten Familienkreis stattfinden. Dies wurde von Peter Krähenbühl als Vertrauensperson mitgeteilt.

Peter Baumgartner hat sich mit seinen Derby-Starts und den zum Teil einzigartigen Sieges-Razzien hierzulande nicht nur Freunde gemacht. Doch der «Lange», wie er wegen seiner Körpergrösse genannt wurde, hat das Schweizer Publikum immer wieder Klasse-Pferde und -Jockeys aus nächster Nähe bewundern lassen.

Der letzte Coup, die Erfüllung des Traums des siebten Derby-Sieges, durfte Peter Baumgartner im Juni 2017 auf der Allmend in Frauenfeld erleben. Auf der Bahn, die er seit seiner Kindheit von Renntagbesuchen mit seinem Vater kannte. Und es wurde mit Malkoboy und One One One erst noch ein historischer Doppelsieg.

Vor und nach seinem Derby-Sieg 2017 hatte Peter Baumgartner immer wieder glaubhaft prophezeit, dies sei sein letzter Derby-Streich gewesen. Doch in den letzten Wochen schien es ihn nochmals zu packen. Er schmiedete bereits Pläne für die Ausgabe 2018. Das Geld lag bereit, mehrere Derby-Kandidaten waren im Visier. Doch es war ihm nicht mehr vergönnt, zwölf Tage nach seinem 88. Geburtstag im Juni 2018 noch einmal das Rennen in Angriff zu nehmen, das ihm von den vielen, die er als Besitzer gewinnen durfte, am meisten bedeutete.

Markus Monstein

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.