Endstation Achtelfinal

Drucken
Teilen

Das Glück schien im Cup nicht auf Frauenfelder Seite zu sein. Im ersten Drittel wurden die Red Lions von Ligakonkurrent Rychenberg Winterthur böse überrascht. Die Zürcherinnen störten ihre Gegnerinnen beim Spielaufbau entscheidend, liessen den Ball selber schnell laufen und erzielten auch die Tore. Nach zwölf Minuten fiel das 1:0. Und in der 17. Minute war Rychenberg gleich zweimal erfolgreich, erhöhte die Führung auf 3:0. Weitere Tore fielen in diesem Achtelfinalspiel nicht mehr. (rlf)