Elvedi führt Gladbach zum Sieg

Drucken
Teilen

Fussball Der Zürcher Verteidiger Nico Elvedi hat Mönchengladbach mit seiner Bundesliga-Torpremiere zum 1:0-Erfolg im intensiven Derby gegen Köln gebracht. Im ersten Härtetest gegen Köln standen mit Yann Sommer, Elvedi und Denis Zakaria drei Vertreter der SFV-Auswahl in der Startformation und überzeugten allesamt. Auch Liga-Debütant Zakaria zog das Publikum im Borussia-Park gleich bei erster Gelegenheit in seinen Bann. Im zweiten Spiel von gestern erreichte Freiburg zu Hause nur ein torloses Remis gegen Frankfurt. Es könnte ein erster Hinweis darauf sein, dass dem Überraschungsteam der letzten Meisterschaft nach einem erheblichen Sub­stanzverlust prekäre Monate bevorstehen. Im Breisgau gehen die Verantwortlichen von einer schwierigen Saison aus. Gegen die Eintracht schleppten sich die Süddeutschen zu einem Remis. Der Videobeweis spielte den Einheimischen ebenfalls nicht in die Karten. Manuel Gräfe annullierte nach einem Hinweis aus der Kölner Supervisorzentrale ein- Tor. Mehr hatte Streichs Equipe nicht zu bieten. (sda)