Einzelkritik
Elneny kann als einziger Basler überzeugen

Beim 2:2-Unentschieden am Donnerstagabend gegen Fiorentina präsentierten nicht besonders viele Basler ihre beste Seite. Nur Mohamed Elneny sorgte für einen Lichtblick am Basler Himmel. Jean-Paul Boëtius wiederum zog einen bitteren Tag ein.

Jakob Weber
Drucken
Mohamed Elneny (rechts) erzielte für den FC Basel den Treffer zum 2:2-Ausgleich.

Mohamed Elneny (rechts) erzielte für den FC Basel den Treffer zum 2:2-Ausgleich.

Keystone
Germano Vailati: Note 3,5 Ersetzt den verletzten Vaclik. Ist bei Rückpässen ein Unsicherheitsfaktor. Nicht nur vor dem 0:2 landet sein Befreiungsschlag beim Gegner.
13 Bilder
Taulant Xhaka: Note 4,5 Läuft die rechte Seite rauf und runter und gewinnt die Mehrzahl seiner Zweikämpfe. Über seine Aussenbahn läuft deutlich mehr als über links.
Michael Lang: Note 4,5 Hilft aufgrund akuten Innenverteidigermangels in der Zentrale aus und macht seine Sache ordentlich. Steigert sich mit zunehmender Spieldauer.
Marek Suchy: Note 4,5 Der Captain steht nach einer Ecke goldrichtig und staubt nach Embolos Kopfball zum 1:2 ab. Fehlt nun gegen Posen aber gelbgesperrt.
Behrang Safari: Note 3 Schwache Vorstellung. Sein Gegenspieler Bernardeschi trifft doppelt und seine langen Bälle landen nur selten beim Mitspieler. Sieht zudem gelb.
Birkir Bjarnason: Note 3,5 Legt sich nach Roncaglias Ellenbogencheck mit dem Italiener an und sieht deswegen die gelbe Karte. Ansonsten schiesst er nur einmal aufs Tor.
Mohamed Elneny: Note 5 Trifft zum 2:2-Ausgleich. Wie schon im Hinspiel mit einem schönen Vollspannschuss aus 20 Metern. Im Spielaufbau mit einigen Ungenauigkeiten.
Luca Zuffi: Note 4,5 Ist ballsicherer als seine Nebenleute und gewinnt im Mittelfeld viele Bälle. Seine punktgenaue Hereingabe auf Embolo führt zum 1:2-Anschluss.
Breel Embolo: Note 4,5 Frisch blondiert kassiert er einen fiesen Ellenbogenschlag. Die Folge: Rot für Roncaglia. Steht bei seinem Kopfball vor dem 1:2 knapp im Offside.
Marc Janko: Note 3,5 Geht entschlossen in die Zweikämpfe. Wird von der Fiorentina-Abwehr gut bewacht. Sieht gelb und muss nun gegen Posen gesperrt aussetzen.
Jean-Paul Boëtius: Note 2,5 Agiert in all seinen Aktionen unglücklich. Trifft häufig die falschen Entscheidungen und wird folgerichtig in der 60. Minute ausgewechselt.
Davide Callà: Note 3,5 Ersetzt nach einer Stunde den blassen Boëtius. Ein Wechsel, der sich nicht wirklich bemerkbar macht. Auch Callà sorgt kaum für mehr Schwung.
Zdravko Kuzmanovic: Note Auf seine Erfahrung setzt Urs Fischer in den Schlussminuten. Er ersetzt in der 88. Minute Bjarnason. Zu kurz für eine Bewertung.

Germano Vailati: Note 3,5 Ersetzt den verletzten Vaclik. Ist bei Rückpässen ein Unsicherheitsfaktor. Nicht nur vor dem 0:2 landet sein Befreiungsschlag beim Gegner.

ZVG

Aktuelle Nachrichten