MSL

Wirrwarr um Uni Neuchâtel geht weiter

Kehrtwende für Uni Neuchâtel in der neu geschaffenen MSL. Die Neuenburger sind in der dritthöchsten Klasse im Schweizer Eishockey nun zumindest vorerst spielberechtigt.

Drucken
Teilen
Uni Neuchâtel darf nun vorerst doch wieder am Spielgeschehen der MSL teilnehmen

Uni Neuchâtel darf nun vorerst doch wieder am Spielgeschehen der MSL teilnehmen

KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI

Das Verbandssportgericht hat die vom Nationalen Nachwuchs- und Amateurkomitee des Schweizer Eishockey-Verbandes (SIHF) vor knapp zwei Wochen ausgesprochene Suspendierung vorläufig aufgehoben.

Das Gremium heisst damit das Gesuch des Neuenburger Klubs zur Erteilung der aufschiebenden Wirkung gut. Als Grund für den Entzug der Spielberechtigung hatte die SIHF nicht erfüllte Auflagen für die Teilnahme an der MSL genannt.