Weitere Swiss-League-Mannschaft muss in Quarantäne

Die Mannschaft des EHC Visp muss in eine zehntägige Quarantäne. Sie ist nach den GCK Lions, Winterthur und Sierre bereits das vierte Team der Swiss League, das ausser Gefecht gesetzt ist.

Drucken
Teilen
Die Mannschaft des EHC Visp muss in Quarantäne (Archivbild)

Die Mannschaft des EHC Visp muss in Quarantäne (Archivbild)

KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

Die Quarantäne verordnete der Walliser Kantonsarzt, nachdem zwei Spieler des EHC Visp positiv auf das Coronavirus getestet worden sind.

Damit müssen das Cupspiel vom Sonntag gegen Fribourg-Gottéron wie auch die Partien der Swiss League gegen Ajoie, die EVZ Academy und Sierre verschoben werden.