NHL

Pittsburgh beendet Washingtons und Owetschkins Serien

Die Pittsburgh Penguins (Meister 2016 und 2017) besiegen im Spitzenspiel der National Hockey League die Washington Capitals (Meister 2018) mit 2:1.

Drucken
Teilen
So nah kamen die Washington Capitals kurz vor Schluss der Partie bei den Pittsburgh Penguins dem 2:2-Ausgleich

So nah kamen die Washington Capitals kurz vor Schluss der Partie bei den Pittsburgh Penguins dem 2:2-Ausgleich

KEYSTONE/AP/ALEX BRANDON

Die Washington Capitals mit dem Schweizer Verteidiger Jonas Siegenthaler konnten dabei gleich zwei Serien nicht weiterführen. Das 1:2 in Pittsburgh war die erste Niederlage nach fünf Siegen - und Topskorer Alexander Owetschkin skorte nach sieben Partien mit mindestens einem Torerfolg und sogar 14 Spielen mit mindestens einem Skorerpunkt diesmal nicht mehr.

Der Superstar im anderen Team, Sidney Crosby, entschied mit einem Tor und einem Assist die Partie.

Im zweiten Spiel des Tages gewann Colorado Avalanche mit dem Schweizer Sven Andrighetto gegen die Montreal Canadiens mit 2:1.