NHL

Im Kampf um den Stanley Cup steht es 1:1

Im Kampf um den Stanley Cup schafft Tampa Bay Lightning in der Finalserie den Ausgleich zum 1:1. Das Team aus Florida setzt sich in der Blase von Edmonton mit 3:2 Toren gegen die Dallas Stars durch.

Drucken
Teilen
Die Blauen jubeln, die Grün-Weissen lassen den Kopf hängen: Die Spieler von Tampa Bay Lightning feiern den Treffer von Kevin Shattenkirk.

Die Blauen jubeln, die Grün-Weissen lassen den Kopf hängen: Die Spieler von Tampa Bay Lightning feiern den Treffer von Kevin Shattenkirk.

KEYSTONE/AP/JASON FRANSON

Die Lightning erzielten ihre drei Treffer innerhalb von vier Minuten. Brayden Point (12.) und Ondrej Palat (15.) im Power-Play sowie Kevin Shattenkirk (16.) mit einem Schuss von der blauen Linie überwanden den in Spiel 1 des Playoff-Finals noch überragenden Torhüter Anton Chudobin.

Ab dem Mitteldrittel dominierte Dallas zwar gegen die nun defensiver agierenden Lightning das Spiel, zu mehr als zwei Treffern reichte es aber nicht.

In Spiel 3 der Best-of-7-Serie in der Nacht zum Donnerstag hoffen die Lightning auf einen zusätzlichen Schub durch ihren Captain Steven Stamkos, der nach über einem halben Jahr Verletzungspause kurz vor seinem Comeback steht.