Biel - Lugano 5:3

Brunner und Rajala für Biel doppelt erfolgreich

Biel gewinnt ein enges Duell der Tabellennachbarn gegen Lugano 5:3. Damien Brunner und Toni Rajala trefren für das sechstklassierte Biel doppelt, Reto Suri ist Doppeltorschütze für Lugano.

Drucken
Teilen
Fight vor Luganos Goalie Sandro Zurkirchen: der Bieler Mike Künzle gegen den Luganesen Alessandro Chiesa

Fight vor Luganos Goalie Sandro Zurkirchen: der Bieler Mike Künzle gegen den Luganesen Alessandro Chiesa

KEYSTONE/PK

Nationalstürmer Brunner entschied die Partie 71 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit mit dem Siegtor zum 4:3. Toni Rajala sorgte danach mit einem Empty Netter noch für die Zugabe.

Dank Reto Suri hatten die Gäste davor im Schlussdrittel einen 1:3-Rückstand wettgemacht. Der frühere Zuger war innerhalb von sechs Minuten jeweils bei numerischem Gleichstand erfolgreich.

Biel wiederum hatte im Mitteldrittel mit 14:3 Torschüssen aus einem 0:1-Rückstand eine 2:1-Führung gemacht. Vier Sekunden vor Damien Brunners 2:1 für Biel zur Spielmitte hatte Luganos Verteidiger-Veteran Julien Vauclair nur den Pfosten getroffen und somit unfreiwillig die Vorlage für den erfolgreichen Konter der Gastgeber geliefert. Biels Davoser Leihgabe, der finnische Verteidigier Otso Rantakari, erhöhte dann im Schlussdrittel in Überzahl vorübergehend auf 3:1.

Biel kehrte am Ende nach zwei Niederlagen wieder zum Siegen zurück, während Lugano nach vier siegreichen Spielen gestoppt wurde.

Telegramm

Biel - Lugano 5:3 (0:1, 2:0, 3:2)

5928 Zuschauer. - SR Salonen/Tscherrig, Kovacs/Wolf. - Tore: 13. Bertaggia (Löffel, Ausschlüsse Rathgeb, Walker) 0:1. 25. Rajala (Ullström) 1:1. 30. Brunner (Cunti) 2:1. 41. (40:23) Rantakari (Rajala/Ausschluss Walker) 3:1. 46. Suri (Lajunen) 3:2. 52. Suri (Lajunen) 3:3. 59. Brunner (Cunti) 4:3. 60. (59:33) Rajala 5:3 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Biel, 6mal 2 Minuten gegen Lugano.

Biel: Hiller; Moser, Kreis; Rathgeb, Forster; Rantakari, Fey; Sataric; Fuchs, Pouliot, Rajala; Riat, Ullström, Nussbaumer; Brunner, Cunti, Künzle; Tschantré, Neuenschwander, Kohler.

Lugano: Zurkirchen; Postma, Wellinger; Chiesa, Riva; Löffel, Vauclair; Jecker, Haussener; Klasen, McIntyre, Bertaggia; Walker, Lajunen, Suri; Fazzini, Sannitz, Lammer; Zangger, Romanenghi, Jörg.

Bemerkungen: Biel ohne Gustafsson, Hügli, Salmela, Ulmer, Lüthi und Wüest (alle verletzt) sowie Schneider (krank), Lugano ohne Bürgler (verletzt). - Pfosten: 30. Vauclair. - Lugano ab 59:06 ohne Torhüter.