NHL

Andrighetto trifft, Malgin nur Ersatz

Sven Andrighetto erzielt in der NHL zwar sein zweites Saisontor für die Montreal Canadiens, kann die 1:4-Niederlage gegen die Pittsburgh Penguins aber nicht verhindern.

Drucken
Teilen
Montreals Torhüter Carey Price kassierte gegen die Pittsburgh Penguins vier Gegentreffer

Montreals Torhüter Carey Price kassierte gegen die Pittsburgh Penguins vier Gegentreffer

KEYSTONE/AP The Canadian Press/PAUL CHIASSON

Andrighetto erwischte in der 39. Minute mit einem "Buebetrickli" Pittsburghs Torhüter Matt Murray und traf zum 1:3. Es blieb der einzige Treffer für die Canadiens, welche die dritte Niederlage in den letzten vier Spielen kassierten.

Für Andrighetto war es der 15. Einsatz in der laufenden Saison. Der 23-jährige Zürcher hält bei zwei Toren und vier Assists.

Zu einem Sieg kam Timo Meier mit den San Jose Sharks. Die Sharks setzten sich im kalifornischen Duell auswärts bei den Los Angeles Kings 3:2 durch.

Derzeit nur zweite Wahl ist Denis Malgin bei den Florida Panthers. Der frühere Center der ZSC Lions, der zuletzt angeschlagen gewesen war, wurde auch an seinem 20. Geburtstag bei der 3:4-Niederlage nach Verlängerung auswärts gegen die Edmonton Oilers geschont.

Für Edmonton erzielte Connor McDavid den Siegtreffer 2,6 Sekunden vor Ende der Verlängerung. Der Nummer-1-Draft von 2015 erreichte fünf Tage nach seinem 20. Geburtstag mit seinem Assist zum 1:0 die Marke von 100 Skorerpunkten im erst 92. NHL-Spiel.